Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Götter wie wir - Das ZDF verunglimpft die Bibel


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1
Thomas_M

Thomas_M

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 78 Beiträge
Hier ein Artikel von meinem Blog zu der Sendung "Götter wie wir" die zur Zeit im ZDF läuft:

Das hat man davon, dass man ehrlich ist und die GEZ-Gebühren bezahlt, obwohl man im Jahr vielleicht 20 Mal fernsieht. Man wird dann auch noch wegen seines Glaubens von den Leuten verarscht, die die Gebühren mit halben Mafiamethoden eintreiben. Die Rede ist vom ZDF und einer neuen "Comedyreihe", die Gott, die Christen und die Bibel verunglimpft. Das ZDF zeigt gerade eine Serie, die sich "Götter wie wir" nennt. Hier werden zwei Spießbürgerfrauen als Gott dargestellt und die Bibel, Jesus und die Heiligen der Bibel wie Trottel dargestellt. Wie tief muß das Niveau in Deutschland eigentlich noch sinken.

Dabei wäre gar nichts gegen eine witzige Sendung einzuwenden. Viele Christen nehmen sich viel zu ernst und manchmal wäre es gar nicht schlecht einen Spiegel der Welt vorgehalten zu bekommen. Aber diese Sendung ist gar nicht witzig. Sie ist einfach nur dämlich und grottenschlecht gemacht.

Überzeugen Sie sich selbst:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Deutschland war das Land, aus dem die Reformation hervorging. Es ist auch ein Land, dass die Bibel wieder verstärkt ablehnt, sei es durch bibelkritische Theologen oder dem Neuen Atheismus.

Die Leute spotten Gott wie es ihnen passt. Doch Gott läßt sich nicht spotten. Gott wird eines Tages seine von Menschen genommene Ehre wieder herstellen. Jedes Knie wird sich vor Jesus Christus beugen müssen und wird erkennen, dass wir weise gehandelt haben, indem wir am Glauben an Ihn festgehalten haben, trotz vieler Angriffe auf Gottes Wort. Dann werden wir auch von diesen Leuten erlöst werden, die uns als dumm und naiv abstempeln. Halten wir weiter an Gott und Seinem Wort fest! Eines Tages wird sich unser Schicksal zum Besten wenden! Vielleicht dauert es gar nicht mehr lange!

Jes 42,8 Ich bin der Herr, das ist mein Name; und ich will meine Ehre keinem anderen geben, noch meinen Ruhm den Götzen!


Please Login HERE or Register HERE to see this link!


  • 0

#2
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 24891 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ich habe hier bereits einen Brief eingestellt, der gegen diese Reihe protestiert.

Please Login HERE or Register HERE to see this link!




Einfach Namen drunter setzen und per Email ans ZDF absenden.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#3
Thomas_M

Thomas_M

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 78 Beiträge
Danke, werd ich machen.

Liebe Grüße

Thomas
  • 0

#4
Peter0815

Peter0815

    Newbie

  • Mitglied
  • PIP
  • 1 Beiträge
Hallo liebe Gläubigen.

Zuerst einmal möchte ich klarstellen, dass ich mit dem folgenden Beitrag niemanden von euch persönlich angreifen möchte.
Ich möchte hier lediglich meine Meinung zum Thema Gott, Bibel und insbesondere der Sendereihe "Götter wie wir" kundtun.
Meiner Meinung nach ist die Serie "Götter wie wir" eines der Formate, das sich zu Zeiten von Sendern wie RTL noch anschauen lässt, ohne vor Scham unter dem Tisch verschwinden zu müssen.
Die Serie beleuchtet die Bibel aus einem Winkel, aus der der Durchschnittsbürger diese noch nicht gesehen hat. Hierbei wird ironisch und bewusst übertrieben die Bibel nacherzählt, während Details umgeändert werden. Als ich heute einige Rezensionen über die Serie durchgelesen habe ist mir vor allem die positive Kritik in die Augen gefallen, weshalb mich dieses Thema in diesem Forum mit den Kommentaren sehr verdutzt gemacht hat. In den Beiträgen über meinem wird sich über die Verunglimpfung Gottes beschwert. Wer die Bibel heutzutage noch ernst nimmt ist entweder Pfarrer/Priester oder einfach nur sehr gläubig. Ich für mich habe aus offensichtlichen Gründen entschieden, dass es keinen Gott gibt! Die Religionsfreiheit ermöglicht mir zum Glück diese Anschauung. Doch warum denke ich, dass es keinen Gott gibt? Als Naturwissenschaftler besteht die Welt nur aus logischen Dingen, die also physikalisch erklärbar sind. Die Religion wurde damals nur erfunden, damit man Antworten auf Fragen hatte, die damals niemand beantworten konnte. Damals erschien es sinnvoll, einfach einen Gott zu erschaffen, der für alles unerklärliche verantwortlich war. Er war es, der aus dem nichts heraus eine Erde erschuf. Die Physik liefert mit der Urknalltheorie hier einen deutlich besseren Ansatz, da aus einem extrem stark verdichteten Fleck ein Universum entstand, das sich (wie bereits nachgewiesen) immer weiter ausdehnt. Es wurde auch physikalisch gezeigt, dass sich die Erde um die Sonne dreht und nicht umgekehrt. Auch hier sieht man wie konservativ das Christentum eingestellt ist. Wer zu Beginn des 19. Jhdt. behauptete, die Erde sei nicht im Mittelpunkt des Universums wurde von der Kirche geächtet. Ist ja auch verständlich, schließlich hat die Kirche die Menschheit mit ihrer Anschauung jahrhunderte lang konfrontiert, weswegen es ihr umso schwerer fiel einzugestehen, dass sie über Generationen hinweg Menschen "verblödet" hat.
Desweiteren betrachte ich die Wunder, die Jesus vollbracht haben soll, als unzulässig, aus offensichtlichen physikalisch- chemikalischen Hintergründen. Diesen Punkt fasst die Serie "Götter wie wir" meiner Meinung nach perfekt auf, indem sie die Entstehung der Bibel als Inszenierung darstellt und sie in einem Licht erscheinen lässt, wie als sei sie ein gut geschriebenes Buch, das einen Helden darstellt, der unmögliche (durch Gott ermöglichte) Dinge vollbringt. Im Grundstein hat die Bibel wahrscheinlich etwas Wahres. Historischen Nachforschungen gibt es auch einen Jesus, einen großen Teil seines Schaffens und Tuns wurde aber durch mündliche Überlieferung immer mehr zur Show. So ähnlich entstehen Märchen ;)
Nichtsdestotrotz respektiere ich euren Glauben, und auch ich werde Mitglied in der Kirche bleiben, aber nicht um das Wort Gottes zu hören (das ja nicht existiert) sondern um die Kirchenbeiträge zu zahlen und damit Karitas-Projekte zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen.

Dass aber konservative Bibeltreue versuchen eine Sendung abzusetzen ist für mich unverständlich und ich bin mir sicher, dass das ZDF eure e-mails nicht beachten wird, da das Format Rekordeinschaltquoten von 0,3% erreicht, was für den ZDF-Tochterkanal ein beachtlicher Wert ist.
Es wäre schade, wenn mein Beitrag gelöscht werden würde, da er doch viel Wahres enthält und ich doch ein Recht auf Meinungsfreiheit habe, oder wird das in Bibelkreisen nicht anerkannt? Vielleicht konnte ich ja den ein oder anderen von euch davon überzeugen, dass das Leben komplizierter ist, als man es manchmal denkt und Gott vielleicht eine mentale Hilfe sein kann, aber definitiv keinen Einfluss auf das Leben auf der Erde hat.
Ich erwarte schon spannend wie mich "Gott" jetzt bestrafen wird, bzw. uns alle Ungläubigen strafen wird und die Menschen, die jeden Abend beten in den Himmel holt.
  • 0

#5
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 24891 Beiträge
  • Land: Country Flag
Nein, der Beitrag wird natürlich nicht gelöscht. Er erstaunt mich,zugegebener Maßen. Aber es ist ein sachlicher Vortrag und er muss nicht zwangsläufig der Meinung der forenteilnehmer und Leser entsprechen.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0