Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Bereite den Weg Nr. 8


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27630 Beiträge
  • Land: Country Flag
Bereite den Weg Nr. 8





www.jeremia.ch 15.11.12


Es ist eine Stimme eines Predigers in der Wüste: Bereitet dem Herrn den Weg und macht eben seine Steige! Matth. 3,3

Liebe Geschwister, ich möchte zuerst etwas klar machen: diese Briefe von der Serie „Bereite den Weg“ sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Sie sind nicht in meiner Homepage zu finden und wenn jemand von euch einen Brief dieser Reihe in seiner Homepage hat, bitte ich sehr diesen herauszunehmen. Meine monatlichen Briefen könnt ihr so gebrauchen aber nicht diese, sie sind alleine für die Verwendung und Verbreitung unter Christen gedacht .

Amerika hat gewählt. Was für ein Schock für viele Christen. Sie haben monatelang ihre Zeit, Kraft und Geld investiert um Mitt Romney zu helfen und mussten erleben, dass Obama gewählt wurde. Mitt Romney hatte nie eine Chance, es war von Anfang an klar wer gewinnen wird, aber man muss ja dem Volk den Eindruck geben, dass es wählen kann. Wie konnte die sogenannte christliche Partei einen Mormonen aufstellen und dazu noch einen, der nur für die Reichen, für die Erfolgreichen ist? Obama fühlt sich nach seinem klaren Sieg sehr stark, selbstbewusst und wird zu Ende führen, was er angefangen hat. Die Christen müssen an ihren Wunden lecken und merken: erstens ist es nicht die Politik die das Land retten kann sondern Erweckung in der Gemeinde und zweitens sind beide Parteien seit Jahrzehnten unter der Kontrolle und Manipulation der Freimaurer. Obama, ein Moslem, ist umgeben von jüdischen Beratern. Was verbindet sie? Der Marxismus-Kommunismus der in den amerikanischen Universitäten weit verbreitet ist. Die Ideologie der Freimaurer kommt von den griechischen Philosophen: Eine Oligarchie (eine kleine Gruppe) soll über die Massen herrschen. Kein Eigentum mehr, auch kein Individualismus; wir sind unterwegs dazu.

Israel hat Gaza, nachdem unzählige Raketen von Gaza auf Israel gefallen sind, angegriffen. Der Konflikt kann sich zuspitzen und könnte auch dazu führen, dass eine Allianz von arabischen Ländern Israel angreift. Wir sehen in Psalm 83 eine Allianz von 10 Ländern, die Israel angreift. Wir lesen in Jesaja 15,16,17,18,19, etc. das Gericht Gottes über die Nachbarländer Israels. Eigentlich sehen wir nirgendwo nur eine Konfrontation zwischen Israel und Iran, sondern eher mit verschiedenen Nachbarländern. Stellt euch vor: eines Morgens wachen wir auf und es heisst: Damaskus existiert nicht mehr, Amman existiert nicht mehr, Teheran, Riad, etc. existieren nicht mehr. Das wird ein furchtbarer Schock für die ganze Welt. Abgesehen von der atomaren Verseuchung wird das Ganze eine gewaltige Erschütterung mit enormen Konsequenzen für Israel und für die ganze Welt hervorrufen. Der Hass gegen die Juden wird furchtbar sein. Ich hoffe, die in den Nationen verstreuten Juden werden noch rechtzeitig zurückgehen bevor der Nahost Krieg beginnt. Die Welt wird eine andere sein, auch für uns. Die Zeit läuft ab, es wird ernst, keine Zeit mehr für Partys.

Kürzlich habe ich einen jungen südkoreanischen Prediger aus Kanada gehört, der auch über Entrückung gepredigt hat. Er sagte: eine Schwester die den Himmel und die Hölle gesehen hat sagt, dass nicht mehr als 10% der Christen die Posaune der Entrückung hören werden und nicht mehr als 1% der Pastoren. Viele von euch kennen diese Schwester. Ich dachte für mich, ich bin froh, dass sie es gesagt hat und nicht ich, denn es gibt Leute in der Schweiz welche sagen: was meint die Catherine, ist sie die Einzige? Nein, das meine ich nicht aber ich weiss, dass die Aussage dieser Schwester wahr ist, darum schreibe ich ja diese Briefe. Vielleicht habt ihr es nicht gemerkt aber diese Briefe sind ein Werkzeug der Erweckung. Viele profitieren davon, auch wenn ihr Stolz es nicht zulässt das zuzugeben. Wenn Jesus jetzt kommen würde, wären zwischen 10-20% dabei, kaum mehr. Ich möchte, dass wenigstens 50% dabei sein werden und darum warne ich. Doch wenige nehmen es zu Herzen, sie folgen lieber den falschen Propheten nach bis es zu spät ist. Ein Pastor in Kenya mit einer grosser Kirche von etwa 20‘000 Leuten hat den Herrn gefragt: wie viele von diesen 20‘000 werden es schaffen in den Himmel zu kommen? Der Herr sagte: zweihundert. Am Sonntag danach hat er seiner Gemeinde gesagt, wir werden nicht unser Programm führen wie immer sondern Busse tun. Ob er danach immer noch so eine grosse Gemeinde hat, weiss ich nicht.

Ein Bruder der seit Jahrzehnten in Europa recherchiert und Statistiken macht was den Leib Christi betrifft sagte vor ein paar Tagen: nach so viel recherchieren kann ich sagen, dass ca. 2-5% der Christen im Westen in Gehorsam leben. In China oder Indien sind es vielleicht 20%. Ich kann seine Aussage nur bestätigen. Wer das Ganze als übertrieben abtut, der wird bald erschrecken.

Vor ein paar Wochen war ich in einer Stadt auf den Strassen und habe versucht mit Leuten zu reden. Plötzlich kam ein Bruder daher den ich gut kannte und seit ca. 3-4 Jahren nicht mehr gesehen hatte. Er war begleitet von einer Frau und einem sechsjährigen Kind. So fragte ich ihn wem das Kind gehört. Auf seine Antwort, dass es ihr gemeinsames Kind ist, fragte ich ihn ob er geheiratet hat? Er sagte: Nein, wir leben zusammen. Als ich ihm sagte, ich warte auf eine Hochzeitseinladung war seine Antwort: Meinst du? Nach unserem Treffen und Ermahnung hat er angefangen die Heiratspapiere vorzubereiten. Und trotzdem muss ich fragen: warum muss ich einem Bruder, der jahrzehntelang Jesus kennt sagen, dass er heiraten muss? Er hat ein 6jähriges Kind, lebt mit dieser Frau zusammen und weiss nicht, dass er heiraten sollte? Alle die ihn kennen fühlen sich von ihm betrogen und belogen. Als er mich danach noch anrief um zu fragen ob er mit mir auf den Strassen predigen darf, musste ich sagen: wie willst du predigen, was willst du den Menschen sagen, wenn du selber nicht klar bist und in der Sünde lebst?

Es geht hier nicht darum Leute blosszustellen. Wenn ich solche Geschichten erzähle, dann nur damit wir unseren Zustand erkennen und darob erschrecken. Übrigens, ich habe in den letzten Wochen Kontakt mit einigen Geschwistern die psychisch krank sind oder sonst ein Durcheinander in ihrem Leben haben; es ist extrem. Ich gedenke im Gebetstreffen von nächstem Januar in Zürich auch das Thema anzusprechen: „Warum werden Christen psychisch krank - Wie können wir ihnen helfen“. Wenn ihr selbst diesbezüglich betroffen seid oder Leute in der Gemeinde kennt, dann kommt.
Nach der Begegnung mit diesem Bruder kam ein anderer Bruder vorbei, der psychisch angeschlagen ist nachdem er von seinen Eltern furchtbar missbraucht wurde. Die Eltern sind gläubig. Ich habe mit ihm geredet und gebetet bevor ein Freund von ihm aus seiner Gemeinde hinzugekommen ist. Ich sagte irgendetwas über Sünde, Konkubinat, etc. und was war die Antwort seines Freundes? In der Bibel ist nicht so klar, dass man heiraten soll. In dem Moment wo Isaak im AT mit Rebecca ins Bett gegangen ist, waren sie verheiratet.

Du meine Güte? Wo stehen wir? Kein Wunder werden nur wenige entrückt. Kein Wunder werden nur wenige es schaffen. Jesus war eingeladen zu einer Hochzeit, wo Er auch Sein erstes Wunder getan hat. Bei diesem Hochzeitsfest waren sicher die Eltern von Bräutigam und Braut, die Verwandten und Freunde dabei. Also, es war öffentlich und an diesem Fest gab es sicher auch Rituale. Die Rituale bei den jüdischen Hochzeiten aber auch bei den christlichen sind sicher Jahrhunderte wenn nicht tausende Jahre alt. Und das Ganze wurde sicher bei den politischen Behörden notiert, sonst hätten wir nicht all die Namen in der Bibel! Woher könnten wir den Stammbaum von Maria und Josef wissen, wenn nicht all das geschrieben wäre? Z.B. Salomon zeugte Boas mit der Rahab, Boas zeugte Obed mit der Rut, Obed zeugte Isai…. In der Zeit von Abraham, Isaak und Jakob gab es noch keinen Staat und trotzdem kann man sicher sein, dass eine Ehe auch dort öffentlich mit der Familie gefeiert wurde. In 1. Mose 29,21f sehen wir, dass Laban alle Leute im Dorf zum Hochzeitsmahl eingeladen hat.

Es scheint, dass immer mehr Christen sich der Welt anpassen. Die ältere Generation ist lau, die jüngere ist verstrickt in weltliche Musik, Vergnügen und natürlich sexueller Sünde. Wie kommen wir da heraus? Entweder du wirst dich verändern oder du gehst in die Hölle. Kürzlich sagte mir ein Bruder: es gibt keine Hölle, was du Hölle nennst ist einfach Gottesferne. Ein Pastor sagte vor ein paar Tagen, dass die ewige Verdammnis mit Gottesferne zu tun hat, niemand ist dort der dich in die Arme nimmt und tröstet… wie furchtbar! Geht es uns noch? Die Hölle ist ein schrecklicher Ort von Heulen, Zähneklappern, Brennen, Schreien und solchem. Aber wer nimmt heute noch das Wort Hölle in den Mund? Wie viele Gemeinden und Pastoren kennst du, die wenigstens einmal im Jahr die Hölle so bringen wie sie ist damit wenigstens die Gläubigen daran glauben? Kein Wunder werden viele Pastoren nicht entrückt.

Willst du die Wahrheit hören Bruder und Schwester? Die meisten Christen sind unterwegs zur Hölle, aber sie wissen es nicht. Sie haben irgendwann mal ein kleines, kleines Gebet gemacht und glauben frisch und fröhlich in den Himmel zu gehen ohne gehorsam, mit Konkubinat, mit sexueller Perversion, mit allen möglichen Sünden. Wenn kümmert’s, der Pastor sagte mir doch ich bin jetzt ein Kind Gottes.

Wenn ihr nur ein klein wenig von dem was ich allein in den letzten Wochen gehört und gesehen habe auch mitbekommen hättet, könntet ihr nicht mehr ruhig schlafen. Vor ca. einem Monat in Zürich an der Bahnhofstrasse ist ein Bruder zu mir gekommen und sagte mir sein Leiden. Er war am Boden, vor einem BurnOut. In der Firma extremen Druck, sie müssen sparen, also Wenige müssen mehr leisten und zu Hause enormen Druck. Dieser Bruder hat Probleme mit seiner Sexualität. Er steht da nicht alleine. Ich möchte jetzt folgendes sagen: wenn du nie genug hast, wenn du getrieben bist, dann ist es gut möglich, dass Dämonen dich dazu treiben. Im Klartext gesagt: sie leben es aus durch dich. Prüfe dein Leben und bring alles ans Licht und tue Busse. Wenn du dein Leben geprüft hast, schaue zurück in deine Familie. Hatte jemand in deiner Familie (Eltern, Grosseltern) das gleiche Problem? Wenn ja, dann wird dieses Problem von Generation zu Generation übertragen und es ist dämonisch. Wie kannst du frei werden? Du brauchst keine Spezialisten sondern deine Frau oder einen Bruder mit dem du reden und beten kannst. Tue Busse um die Sünden deiner Vorväter und trenne dich bewusst von diesen Sünden. Befehle im Namen Jesu diesen Mächten dich zu verlassen. Mehr dazu findet ihr in meinem Brief „Hier ein Gebet“.

Ich werde auch nicht müde das Buch von Rebecca Brown „Ungebrochene Flüche“ zu empfehlen. Warum haben wir diese Misere? Weil wir den Menschen den Eindruck geben, dass sie nach einem kleinem Gebet Engel sind und immer Engel bleiben werden. Sünden müssen bekennt werden, sonst sind sie immer noch am Wirken. Ich staune über unsere Naivität und Mangel an Erkenntnis.

Was war noch das Problem bei diesem Bruder? Statt dass seine Frau zu ihm gestanden wäre und ihm geholfen hätte und für ihn den geistlichen Kampf führte, hat sie an diesem Tag an unzählige Menschen der Gemeinde ein E-Mail geschickt in dem sie ihren Mann blossstellte; er hatte mir dieses Mail gezeigt. Der Mann war am zusammenbrechen. Warum geschieht so etwas? Weil viele Frauen verwöhnt sind. Sie haben nie gelernt zu kämpfen. Das Leben hat zu stimmen und sonst scheiden wir, oder? Wenn der Mann mir nicht gibt was ich brauche, dann gehe ich! Frau, hat nicht der Herr dich diesem Mann als Gehilfin gegeben? Wie wäre es, wenn du deine Knie beugen würdest und für deinen Mann einstehst? Ich habe im Brief „Geistlicher Kampf ganz praktisch“ genau erklärt wie man das tut. Es ist so einfach, aber dieser teuflische Materialismus, diese Konsum- und Wellnessgesellschaft hat uns so dekadent, so faul gemacht. Wenn ich etwas in all diesen Jahren gelernt habe ist es eins: Meinen Mann zu lieben und zu tragen, egal wie er ist, egal was wir durchgemacht haben. Ich habe nie herumtelefoniert und meinen Mann schlecht gemacht sondern das Schwert Gottes gegen den Teufel und seine Dämonen gebraucht.

Eine Schwester hat mir geschrieben, ihr Mann arbeite zu viel und so würde sie sich von ihm trennen. Das Thema betrifft nicht nur diese Schwester sondern sicher noch andere. Höre mal zu: jeden Tag nimmt die Armee von Arbeitslosen zu, also wie wäre es wenn du Gott danke sagst, dass dein Mann noch eine Arbeit hat? Wenn deine Kinder jammern, dann mach den verwöhnten Kindern klar, dass der Papi eben die Brötchen nach Hause bringen muss. Man kann nicht alles haben. Wenn du viel Zeit hast so gehe in Altersheime, singe und bete mit den alten Menschen. Gehe in Spitäler und frage ob jemand gerne Besuch hätte. Gehe auf die Strassen und bringe den Verlorenen das Evangelium! Frage ob du die Toiletten der Gemeinde putzen kannst. Es ist mir klar, die meisten von euch sind für Höheres berufen aber doch nicht für‘s Toiletten putzen. Nachdem ich vorgestern mit dem Pastor meiner Gemeinde und zwei Geschwister Einladungen für eine Evangelisation verteilte, habe ich danach die Toiletten geputzt damit sie am folgenden Donnerstag glänzen. Die anderen haben mit dem Staubsauger geputzt. Ich mache so etwas mit Freude. Wenn du meinst, das sei zu niedrig für dich, dann hast du die falsche Tür genommen. Gott sei Dank, hat jene Schwester auf meine Ermahnung gehört und sich nun mit ihrem Mann versöhnt.
Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein. Offenbarung 21,7 ÜBERWINDE!

Catherine Hafner, eine Magd Jesu Christi
  • 0