Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!

Allerwichtigste Botschaften unseres Herrn


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1
Guest_Clemens_*

Guest_Clemens_*
  • Guests
563. Bereitet euch vor, Zeuge der Zeichen zu werden, die bald vom Himmel offenbart werden.
Sonntag, 23. September 2012, 20:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, mit Liebe bitte Ich alle Kinder Gottes, sich darauf vorzubereiten, Zeuge der Zeichen zu werden, die bald vom Himmel offenbart werden.

Auf unterschiedliche Weise werden der Welt Zeichen präsentiert werden, um Gottes Kinder wachzurütteln. Viele werden versuchen, diese Zeichen zu leugnen und sie als abergläubisch und Phantasiegebilde der Gläubigen abzutun.

Für diejenigen, die die Zeichen sehen werden: Ihr müsst wissen, dass sie euch helfen werden, eure Seelen vorzubereiten. Denn wenn ihr eure Seelen genährt und um die Vergebung eurer Sünden gebeten habt, wird euer Leiden nach der „Warnung“ minimal sein.

Nehmt diese Zeichen, diese Wunder, als ein Geschenk vom Himmel an.

Bekämpft oder ignoriert sie nicht, denn sie sind der Beweis Meines Versprechens, euch alle auf Mein Zweites Kommen vorzubereiten.

Geht jetzt und habt Glauben.

Vertrauen ist der wichtigste Akt der Treue zu Mir, eurem Jesus.

Vertraut auf Mich … und alles wird gut werden.

Euer Jesus


Quelle: www.diewarnung.net
  • 0

#2
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25135 Beiträge
  • Land: Country Flag
Wenn ich mich nicht irre, hat der Vatikan gerade eine Warnung herausgegeben, die diese "Botschaften" betreffen. Die katholische Kirche lehnt sie offensichtlich ab.

Wir vertreten hier Gottes Wort, die Bibel, nicht aber den Marienkult. Die Bibel sagt an keiner Stelle, dass Maria prophetisch redet.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#3
Thomas_M

Thomas_M

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 78 Beiträge

Please Login HERE or Register HERE to see this link!




Die Seherin hat Dinge prophezeit, die nicht eingetroffen sind:


Please Login HERE or Register HERE to see this link!




Dazu Worte aus der Bibel:
5Mo 18,22 Wenn der Prophet im Namen des Herrn redet, und jenes Wort geschieht nicht und trifft nicht ein, so ist es ein Wort, das der Herr nicht geredet hat; der Prophet hat aus Vermessenheit geredet, du sollst dich vor ihm nicht fürchten!
  • 0

#4
Guest_Naomi-Liebliche_*

Guest_Naomi-Liebliche_*
  • Guests
In meiner Bibel steht Solches nicht. Wir sollen immer bereit sein sagt mir die Bibel. Da brauche ich keine Extraoffenbarungen über etwaige optische Zeichen im Luftraum.

Vielmehr steht geschrieben in der letzten Zeit werden viele falsche Propheten kommen mit falschen Zeichen und falschen Wundern u n d sie werden viele verführen.

....

  • 0

#5
Guest_Clemens_*

Guest_Clemens_*
  • Guests
566. Jungfrau Maria: Sehr bald werden in der Welt große Veränderungen beginnen.
Mittwoch, 26. September 2012, 16:40 Uhr

Mein Kind, sehr bald werden in der Welt große Veränderungen beginnen.

Es ist Zeit, dass der Plan der Erlösung in allen Völkern in die Herzen der Menschen eingeführt wird.

So viele Menschen werden mit der Wahrheit dessen, woher sie kommen und wie sie sich in den Augen Gottes retten müssen, wachgerüttelt werden.

So unvorbereitet sind Gottes Kinder für diese großen Ereignisse. Es ist, weil Gott alle Seine Kinder liebt, dass ihr jetzt gewarnt werdet.

Ignoriert diese Warnzeichen … auf eigene Gefahr. Lacht oder spottet über dieses Göttliche Eingreifen, welches stattfinden wird, um die Herzen der Menschen in das Herz Gottes zu führen, … und ihr werdet leiden.

Kinder, ihr müsst jederzeit wachsam bleiben. Die Zeichen vom Himmel und das Wunder des Göttlichen Eingreifens rücken jeden Tag näher.

Betet, dass euch die Gnaden gegeben werden, eure Herzen für die große Barmherzigkeit Meines geliebten Sohnes, Jesus Christus, zu öffnen.

Alle Straßen tun sich auf, um Gottes Kinder zurück zum Zufluchtsort Seines Heiligen Herzens zu locken.

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung



Quelle: www.diewarnung.net
  • 0

#6
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25135 Beiträge
  • Land: Country Flag
Warum bekomme ich diese "Botschaft" auch noch zweimal per email? Erwecke ich den Anschein, schwer von Begriff zu sein?

Der Plan der Erlösung muss nicht eingeführt werden, er ist seit 2.000 Jahren in der Welt. Wer die Bibel kennt, der weiß das große Veränderungen bevorstehen, dazu braucht man keine Prophetie.

Derartige Prophetien wie diese, völlig unkonkret haben nichts mit biblischer Prophetie zu tun. Biblische Prophetie hat zu allen Zeiten konkret gewarnt um Menchen die gelegenheit zur Umkehr zu geben. Diese Prophetie ist völlig ohne jede Substanz.

Warum hast Du Dich hie angemeldet? Nur um diese Botschaften hier zu veröffentlichen?


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#7
Guest_Yentl_*

Guest_Yentl_*
  • Guests
Wenn der Glaube auszieht, dann zieht der Aberglaube ein!

Die letzten überlieferten Worte der Mutter des HErrn Jesus Christus sind meiner Kenntnis nach folgende:

Johannes Evangelium 2,5: Seine Mutter spricht zu den Dienern: "Was ER euch sagen mag, tut".

Daran wollen wir uns halten und nicht an sogenannte Prophetien, die der Diabolos zum Besten gibt, um diejenigen zu verführen, deren HErr nicht Jesus Christus ist und die IHN nicht als Heiland kennen. Wer wissen will, was der Erde bevorsteht, der sollte die Bibel lesen, dann hätte er diese "Prophetien" nicht nötig. Ich persönlich finde es auch sehr seltsam, dass diese Aussagen nie konkret sind, sondern immer so formuliert, dass sich jeder denken kann, was er will! Lächerlich!

Leider hat Satan es durch die Katholische Kirche geschafft, die Masse aller Menschen vom Evangelium und vom Glauben an den einen allmächtigen und einmal auch richtenden Gott wegzulocken und ihnen Religion als Ersatz zu geben. Sie hat es geschafft, Jesus Christus als Witzfigur darzustellen, den seine Mutter immer wieder besänftigen muss, weil, wie sie (diese satanische Maria) in anderen "Prophetien" bei ihren Erscheinungen schon mehrmals sagte, er sich fürchterlich aufgeregt habe und kurz von dem Nervenzusammenbruch stünde. Welch eine Blasphemie, so von dem Gott der Bibel zu reden! Und wie viele Menschen geben sich mit diesem Abklatsch und diesen Lügen zufrieden!

Diese Maria, die, wenn man genau hinschaut, sicher "zwei Hörner und einen Pferdefuß" hat, ist von der Kirche zu etwas gemacht worden, das ihr das Wort Gottes niemals zugestanden hat. Auch sie mußte durch Buße und Umkehr erlöst werden, denn auch sie war Sünder wie alle Menschen und auch sie mußte sterben wie alle Menschen.
Ich bin Gott so dankbar, dass ER diese Verführungen, die kommen würden, schon im Voraus kannte und die Mutter Jesu später im Wort nicht mehr erwähnt hat. Hätte sie eine gewichtige Rolle, dann hätte ER es sicher anders gemacht.

Darum mein Aufruf: Gebt Euch nicht mit Religion zufrieden, sondern tut Buße über Eure Sünden und bittet Gott um Vergebung. Nur durch Jesus Christus kann ein Mensch gerettet werden und Ewiges Leben erlangen.

Joh 3,36: Wer an den Sohn glaubt, hat ewiges Leben; wer aber dem Sohn nicht gehorcht, wird Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.

Joh 14,6: Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.


Viele Grüße

Yentl
  • 0

#8
Guest_Naomi-Liebliche_*

Guest_Naomi-Liebliche_*
  • Guests
Jepp genau, Jesus ist der einzige Weg zum Vater. Maria, sog. Heilige, tolle Prediger alles Götzen.

In der Bibel steht wir sollen keinem Götzendienst verfallen. Wenn man Menschen zu seinem Arm erhebt dann entfernt man sich vom Weg zu Gott.

Gott, Jesus ist fähig seine Kinder in alle Wahrheit zu führen, jedes Kind so wie es das auch versteht. Dazu bedarf es keiner Sonderoffenbarungen von Engeln oder sonstigen Erscheinungen.

Jesus ist genug!

  • 0

#9
Guest_Clemens_*

Guest_Clemens_*
  • Guests
567. Die Sünde kann vergeben werden, solange ihr noch am Leben seid, aber nicht mehr nach dem Tod.
Mittwoch, 26. September 2012, 22:12 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich erlaube dir heute dieses intensive körperliche Leiden, um mehr Seelen zu retten. Opfere diesen Schmerz für jene auserwählten Seelen auf, die du Mir retten helfen musst. Dieser Schmerz wird nicht lange andauern, aber wenn du davon befreit bist, dann wisse, dass viele Seelen vor den Feuern der Hölle gerettet wurden und jetzt im Fegefeuer sind und ihre Reinigung erwarten.

Als eine Opferseele musst du akzeptieren, dass Ich dir Momente des Leidens erlauben kann, um Seelen von Gottes Kindern retten zu helfen. Du wirst eines Tages diese Seelen treffen, und dann wirst du verstehen, wie viel Glückseligkeit das Meinem Vater bringt. Wisse, dass, wenn du leidest, Ich mit dir leide, um deinen Schmerz zu lindern. Du bist nicht allein. Wenn du fühlst, dass du nicht atmen kannst, dann ist dies das gleiche Gefühl des Erstickens, das von den Seelen empfunden wird, die — nach dem Tod — dem Rauch des Feuers der Hölle gegenüberstehen.

Wenn die Menschen doch nur die Wahrheit des Lebens nach dem Tod kennen würden. Nachdem die Seelen den Körper verlassen haben — ob im Stande der Gnade oder nicht —, quält Satan sie durch die Macht der Verführung. Er versucht sogar dann noch, die Seelen an sich zu ziehen. Das Gebet für solche Seelen ist sehr wichtig.

Ich ziehe die Seelen hin zu Meinem Licht. Aber nur diejenigen, die in einem Zustand der Gnade sind, können die Macht Meines Lichtes der Barmherzigkeit aushalten. Wenn ihre Seelen nicht rein sind, dann müssen sie im Fegefeuer gereinigt werden.

Meine Tochter, es gibt im Fegefeuer viele Stufen, und je nach den Sünden, welche die Seele begangen hat, wird sie mit dem reinigenden Feuer des Heiligen Geistes erfüllt.

Das Fegefeuer ist für die Seele schmerzhaft, und diejenigen, die dort eine Zeit verbringen müssen, fühlen es wie einen körperlichen Schmerz, als ob sie noch lebendig wären.

Kein Mensch soll die Opfer unterschätzen, die notwendig sind, um seine Seele in einem Zustand zu halten, der des Königreichs Meines Vaters würdig ist.

Mein Vater liebt alle Seine Kinder, aber die Seelen müssen das Recht verdienen, geeignet zu sein, in das Königreich Meines Vaters einzugehen. Um würdig zu sein, müssen sie sich in Meinen Augen selbst retten, solange sie noch am Leben sind. Sie müssen mit einem lauteren Herzen für ihre Sünden Buße tun.

Sogar zum Zeitpunkt des Todes kann ein Sünder von Meiner Großen Barmherzigkeit Gebrauch machen, indem er Mich bittet, ihm seine Sünden zu vergeben. Ich werde ihn ergreifen und ihn in Meine Arme nehmen. Ich werde dann Mein Erbarmen über ihn ausgießen und ihn danach an die Hand nehmen und zu den Toren des Paradieses führen.

Die Sünde kann vergeben werden, solange ihr noch am Leben seid, aber nicht mehr nach dem Tod.

Euer Jesus





Quelle: www.diewarnung.net
  • 0

#10
Guest_Yentl_*

Guest_Yentl_*
  • Guests
Er gibt einfach nicht auf!!!


Wie belämmert muss man eigentlich sein, um diesen Quatsch zu verbreiten?

Junge, das ist nicht die Maria, die den Herrn Jesus einmal geboren hat, sondern hier spricht Satan persönlich und gibt diesen Müll von sich!

Nun wird es wirklich lächerlich, das Ganze!
  • 0

#11
Guest_Yentl_*

Guest_Yentl_*
  • Guests
http://www.diewarnung.net/start_g.htm

Impressum: Martin Roth, Berzdorfer Str. 14 A, 50997 Köln

Über die Visionärin

Diese Botschaften werden seit dem 8. November 2010 von einer verheirateten Frau und Mutter einer Familie empfangen. Die Visionärin wird von einer Reihe von Gläubigen einschließlich Priestern aus verschiedenen Ländern unterstützt, um sie der Welt schnell zu offenbaren. Diese Offenbarungen wurden während des Gebets und einer Reihe privater Erscheinungen empfangen und werden der Welt für ihr eigenes Wohl und das der anderen offenbart.

Die Visionärin weiß, dass im Falle jener, die behaupten, Botschaften göttlicher Natur zu erhalten, äußerste Vorsicht geboten ist. Sie stimmt daher voll und ganz zu, dass die Botschaften von qualifizierten Theologen geprüft werden müssen. Von daher hat sie diese sogleich der katholischen Kirche für eine vollständige Prüfung zugänglich gemacht.



Bei Letzterem hat sie den Bock zum Gärtner gemacht! Wie sollte jemand aus der Katholischen Kirche in der Lage sein, irgendetwas zu prüfen??? Bedenkt man, was in der Katholischen Kirche alles möglich ist und gelehrt wird, dann wundert einen nichts mehr!

Die arme Frau, die glaubt, ein Sprachrohr Gottes zu sein, aber dem Teufel die Waffen trägt! Sie hat ein schweres Gericht zu erwarten, wenn sie nicht Buße tut und umkehrt. Das ist kein Spaß - Gott lässt sich nicht spotten!

  • 0

#12
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25135 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ich habe ihm geholfen und seinen Account offline gestellt. Offensichtlich hat er den Sinn dieses forums nicht begriffen.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0