Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Christen informieren Muslime auf YouTube


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25958 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!







Christen informieren Muslime auf YouTube






Die Kurzfilme sollen weit verbreitete Vorurteile unter Muslimen widerlegen.

Eine neue christliche Medieninitiative „Bibel und Koran“ mit Sitz in Essen sorgt dafür, dass Muslimen durch Kurzfilme auf der Internetplattform "YouTube" der christliche Glaube unverfälscht präsentiert wird. Die Filme wurden bereits über 20.000 Mal angeklickt.

Essen (idea) – Internetnutzer, die im Videoportal YouTube das Stichwort „Christentum“ eingeben, landen in der Regel auf Seiten, in denen Muslime den Glauben an Jesus Christus angreifen. Eine neue christliche Medieninitiative „Bibel und Koran“ mit Sitz in Essen sorgt dafür, dass Muslimen durch Kurzfilme der christliche Glaube unverfälscht präsentiert wird. Auf YouTube können kostenlos Filme eingestellt und angesehen werden, was jeden Monat 800 Millionen Internetnutzer tun. Man hoffe, so unter Muslimen das Interesse am christlichen Glauben wecken zu können, erläutert Selam Bruk, einer der Initiatoren des Projektes, gegenüber idea. Aus Sicherheitsgründen hat sich der Theologe und Wirtschaftswissenschaftler einen Künstlernamen zugelegt. Selam Bruk ist eritreisch und bedeutet „Frieden Gesegneter“. Er hat mit seinem Team drei Kurzfilme produziert, um weit verbreiteten Vorurteilen unter Muslimen zu begegnen. Dazu gehören zwei Teile zum Thema „Christentum – Mohammed in der Bibel“, in denen die Behauptung widerlegt wird, dass der Prophet des Islam schon im Alten wie im Neuen Testament angekündigt worden sei. Ein weiterer Film trägt den Titel „Christentum, Kreuzzüge, Jesus und Mohammed“. Das dritte Video „Christen, die Bibel und Gewalt“ befindet sich in Arbeit. Die Filme wurden bereits über 20.000 Mal angeklickt und erscheinen bei YouTube auf den ersten Plätzen, wenn das Stichwort „Christentum“ in die Suchmaske eingegeben wird.

Fachleute prüfen Inhalte

Das Projekt wird unter anderem vom Arbeitskreis Migration und Integration der Deutschen Evangelischen Allianz und dem evangelikalen Missionswerk Orientdienst (Dortmund) unterstützt. Der Inhalt der Videos wurde von Fachleuten durchgesehen, darunter Mitarbeitern der Missionswerke Evangeliumsgemeinschaft Mittlerer Osten (Wiesbaden) und Operation Mobilisation (Mosbach bei Heilbronn). Interessierte, die mehr Informationen über den christlichen Glauben haben wollen, werden privat von den Team-Mitgliedern begleitet.

  • 0