Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Bauers neues Buch "Allmächtig" - eine Rezension


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
22 Antworten in diesem Thema

#21
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25876 Beiträge
  • Land: Country Flag
Wenn Bauer, wie er sagte, weder Gott-Vater noch Gott-Sohn (Jesus) ist, welcher allmächtige lebengebende Gott ist er dann? (Wann und wem gab er denn überhaupt jemals Leben? Noch nicht mal aus den Rollstühlen stehen sie auf!) Und wer versorgt ihn mit okkulter Kraft und Macht, die es ihm ermöglicht Astralreisen zu machen (sich im Geist an andere Orte zu begeben, also in jedem seiner Söhne gegenwärtig zu sein) und Gedanken lesen zu können (sich in andere hinein zu versetzen)?

Eines steht jedenfalls fest: Sein Herr muss ein anderer Jesus sein, denn auch sein Evangelium ist ein anderes! Mein Herr kam jedenfalls nicht um mich allmächtig zu machen, sondern um für meine Sünden zu bezahlen und mich aus der Gewalt Satans zu befreien. Mein Herr erwartet, dass ich an ihn glaube und an sein Erlösungswerk und nicht, dass ich an Helmut Bauer glaube.

Es gibt nur drei Möglichkeiten der Innewohnung in einem Menschen mittels des Geistes: 1. Gott, der Vater, 2. der mit aller Macht des Vaters gesalbte Sohn und 3. Satans und seine Dämonen, welche in den Herzen derer leben, die ihm dienen > Satanische Besessenheit!
Da Bauer die ersten zwei Optionen negiert, kann er nur durch die 3. Variante in seinen Söhnen sein! Demnach erhält er durch seinen Vater Satan Vollmacht, wie Jesus (Jaschua) durch den himmlischen Vater!

Der „sanfte Helmut“ ist also doch nur Satans Handlanger, ein Engel des Lichts, ein großer religiöser Bluff!
Bauer ist wirklich der Größte – aber nur unter den Sektenverführern – der mir bekannt geworden ist!
Wenn das Unkraut nicht mit dem Weizen bis zum Ende stehen bleiben dürfte, würde er längst am Spieß geröstet sein. Aber keine Bange, bratfertig ist er schon!


Maggie Dörr
  • 0

#22
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25876 Beiträge
  • Land: Country Flag
Folgenden Kommentar fand ich im Netz zu dieser Rezension:





Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Helmut Bauers Wandlung – der große Bluff!

Also doch! Helmut Bauer ist allmächtig und allgegenwärtig in seinen Götter-Söhnen!

Da hilft das schönste Bekenntnis zu Jesus Christus nichts, wenn es schlicht gelogen ist!
In dem ersten Beitrag „Helmut Bauers Wandlung“ habe ich Bauer diesbezüglich zitiert, doch wie zu vermuten war, ist der „sanfte, in Liebe schwelgende Helmut“ nur eine Täuschung, weil ihm so viele Söhne drauf gekommen sind und sich von ihm abwenden. O, du trügerische Zunge!
Mit diesem Beitrag möchte ich zur Ent-Täuschung Bauers beitragen. Als Beweis sollen seine eigenen buchstabengetreuen Aussagen aus seinem neuen Buch „Allmächtig!“ dienen, das Rolf Wiesenhütter unter folgendem Link zitiert und kommentiert hat:
Aus dem Buch „Allmächtig“ von Helmut Bauer

1. Seine allmächtige Gottheit Helmut
Zitat:
"Ich stehe voll im Geist zu dir und bin in dir. Immer wenn du mich brauchst, bin ich auf der gleichen Frequenz da. Ich sende auf dieser Frequenz 24 Stunden. Das heißt, wir sind verbunden, ob wir uns nun sehen oder nicht. Das ist etwas, was nur im Geist geht.“

Zitat:
"Ich habe einen klitzekleinen Nachteil. Ich bin sichtbar. Wäre ich unsichtbar, würdest du mir wahrscheinlich noch mehr glauben. Darum geht es ja letztendlich: Wem glaubst du? Dem kleinen Mann im Ohr, der gemäß deiner Sinneswahrnehmung in dich hineinspricht, oder mir?
Ich bin gesandt, um dieses Leben zu entfachen und diese Energie in dir hervorzubringen.. Das nennt man Herrschaft."
Wieder einmal bezeichnet sich Bauer als Lebengeber. Siehe auch weiter unten!
1. Seine allmächtigen Göttersöhne
Bauers Söhne, sein Ableger, haben freilich auch Allmacht, sind allerdings nicht allgegenwärtig und nicht unsichtbar, wie der Oberapostel selbst, nämlich in ihnen.
Zitat:
"Immer wenn du sprichst, geschieht dies in unendlicher Vollmacht. Alles, was du sprichst, das ist. Du sprichst Worte des Lebens, und die Kraft, die Leben bewirkt, ist da. Du rufst die Freiheit aus, und der Geist der Freiheit durchwirkt die Atmosphäre. Du bestimmst somit, was auf diesem Planeten Erde geschieht. Ich bin gekommen, sagt dein Herr. Ich bin gekommen, und alle die mich aufnahmen, empfingen von mir die Vollmacht, das heißt, die volle Herrschaftsgewalt über jeden Geist und über alles Fleisch."
Zitat:
" Er kam, um uns stark zu machen. Er kam, um uns mächtig zu machen. Er kam mit einer Sendung von einer außerirdischen Macht. Er wurde von einer Kraftzentrale als Mensch auf diesen Planeten Erde ausgesandt. Man nannte ihn Jesus Christus. Er kam und stellte den Machthaber des Universums vor, seinen Vater - Gott."
Zitat:
"Es geht aber nur um eine Quelle, diese Quelle der Macht, deinen Geist, und der bist du. Du hast Fähigkeiten in deinem Inneren, die sich dein Verstand nicht einmal ausdenken kann, weil dein Vorstellungsvermögen dafür nicht ausreicht. Aus dieser einen Quelle ziehst du deine Fähigkeit. Dieser Geist ist immer der Stärkste in jeder Situation. Du bist göttlich, aus Gott geschöpft. Deine Geistlichkeit ist Göttlichkeit. Das heißt, immer wenn du aus deinem Geist lebst und ihm vertraust, findet eine göttliche Wirksamkeit statt."
Zitat:
"Einen neuen Menschen, den stärksten, den mächtigsten, der je diesen Planeten Erde betreten hat, den siehst du alle Tage im Spiegel. Dieser neue Mensch besitzt tatsächlich die Fähigkeit, in dich hineinzusehen. Und er entdeckt in seinem Innersten etwas unendlich Mächtiges, etwas was die Welt nicht kennt. Etwas so Starkes, dass er einen Lehrer braucht, einen Meister, einen Betreuer, der ihn in diesen Dingen lehrt."
Seine Nachfolger sollen sich als "Christusse" sehen, die in der Nachfolge des ersten "Sohnes" Jesus stehen, und in sich selbst sieht er diesen Meister und Lehrer (den Meister der Geister!) Alexander Fuhrmann, der den hochtrabenden Titel "Direktor der Wort und Geist Akademie" trägt formulierte das auf einem mir vorliegenden Tonträger wörtlich so:
"1) Wir brauchen nicht mehr auf die Wiederkunft Jesus Christi warten, denn JESUS CHRISTUS ist bereits in Form von Helmut Bauer reinkarniert worden!
2) Die Wiederkunft Jesu Christi hat damit schon stattgefunden und damit ist auch der Zwischenzustand, den die Briefe des NTs beschreiben, ebenfalls beendet und für uns nicht länger gültig.
3) Wir leben schon JETZT in der vollen Herrschaft, die die Christenheit anhand des biblischen Zeugnisses als das "1000-jährige Reich" beschreibt, es gibt nichts auf was wir noch zu warten haben."
Vielleicht denken einige Leser jetzt, das kann nicht wahr sein, aber Helmut Bauer erklärt hier ja umgehend weiter:

Zitat:
"Du findest in dir die Macht über Leben und Tod, über Anfang und Ende. Du findest Gott selber, den mächtigen Geist, in dir. Er ist tatsächlich in dir. Es ist so wichtig, dass du ein Bewusstsein darüber bekommst."
Der eben erwähnte Fuhrman sagte wörtlich: "Apostel Helmut Bauer ist der erste, sichtbar im Fleisch wiedergekommene Jesus Christus." Um jetzt seinen verwirrten Schäfchen etwas zu bieten, wird jedem Einzelnen W+G` ler dieses "Christussein" auch zugesprochen, allerdings im Unsichtbaren. Da kriegt ja keiner mit, dass dies Unsinn ist. Aber Bauer selbst, versteht sich als sichtbarer Christus mit Messiaskompetenz. Auf einer Original Audio CD von W+G, die mir vorliegt, sagt Bauer selbst:
"Darum seid ihr zu mir gekommen, weil ich Euch das Leben gebe."
Dieses Buch ist also tatsächlich ein Beleg dafür, dass Bauer die Wahnvorstellung, dass er "Gott" sei, nicht etwa dementiert, sondern für seine Nachfolger, die bereits in seiner Ideologie satanisch gefangen sind, vertieft.
Ende der Zitate aus oben angezeigtem Link! Es gibt dort noch mehr davon!
Fazit
Wenn Bauer, wie er sagte, weder Gott-Vater noch Gott-Sohn (Jesus) ist, welcher allmächtige lebengebende Gott ist er dann? (Wann und wem gab er denn überhaupt jemals Leben? Noch nicht mal aus den Rollstühlen stehen sie auf!) Und wer versorgt ihn mit okkulter Kraft und Macht, die es ihm ermöglicht Astralreisen zu machen (sich im Geist an andere Orte zu begeben, also in jedem seiner Söhne gegenwärtig zu sein) und Gedanken lesen zu können (sich in andere hinein zu versetzen)?
Eines steht jedenfalls fest: Sein Herr muss ein anderer Jesus sein, denn auch sein Evangelium ist ein anderes! Mein Herr kam jedenfalls nicht um mich allmächtig zu machen, sondern um für meine Sünden zu bezahlen und mich aus der Gewalt Satans zu befreien. Mein Herr erwartet, dass ich an ihn glaube und an sein Erlösungswerk und nicht, dass ich an Helmut Bauer glaube.
Es gibt nur drei Möglichkeiten der Innewohnung in einem Menschen mittels des Geistes: 1. Gott, der Vater, 2. der mit aller Macht des Vaters gesalbte Sohn und 3. Satans und seine Dämonen, welche in den Herzen derer leben, die ihm dienen > Satanische Besessenheit!
Da Bauer die ersten zwei Optionen negiert, kann er nur durch die 3. Variante in seinen Söhnen sein! Demnach erhält er durch seinen Vater Satan Vollmacht, wie Jesus (Jaschua) durch den himmlischen Vater!

Der „sanfte Helmut“ ist also doch nur Satans Handlanger, ein Engel des Lichts, ein großer religiöser Bluff!
Bauer ist wirklich der Größte – aber nur unter den Sektenverführern – der mir bekannt geworden ist!
Wenn das Unkraut nicht mit dem Weizen bis zum Ende stehen bleiben dürfte, würde er längst am Spieß geröstet sein. Aber keine Bange, bratfertig ist er schon!

Maggie Dörr
  • 0

#23
Thinner

Thinner

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 103 Beiträge
  • LocationKassel
Hallo Rolf

Ich wollte mich mal bei Dir bedanken für die Arbeit die Du dir mit der Rezension gemacht hast.
Mach weiter so.

Gruss Thinner
  • 0