Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Helmut Bauer: Verleumdung der Kath. Kirche


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25874 Beiträge
  • Land: Country Flag
Immer wieder wird von manchen Leuten gesagt, W+G hätte einmal gut angefangen. Gerade fand ich eine CD von W+G mit einem Vortrag von Helmut Bauer aus dem Jahr 2006. Bereits damals konnte jedermann erkennen, welchen Unsinn Helmut bauer verkündigt. Da ist kein Evangelium, da ist die verleumdung von Christen zu hören.

Wenn ein Verführer andere verklagt, Verführer zu sein, dann spricht er sich selbst das Gericht. Das angeblich "Neue" an dem was Bauer da philosophiert, ist dass vermeintliche "Predigten" dazu missbraucht werden, Menschen wirklich total in die Irre zu führen. Vergleicht man, was Bauer in den sechs Jahren, seit er diese nachfolgenden Worte sprach, bewirkt hat, dann muss man aus meiner sicht von einem definitiven Antievangelium sprechen.






Antikatholisch

Helmut Bauer 2006

Die Verführer sind am Werk. Die, die die Menschen ins Alte führen. Die, die die Altäre haben. Die, die sie beräuchern mit Räucherwerk. Die, die diese Priesterschaft aufrichten, die es nicht mehr gibt. Sie verführen Menschen ab. Sie weisen Gott absichtlich zurück. Sie verleumden Gott und machen die Lüge groß. Sie tun so, wie wenn es Neues gäbe, praktizieren aber das Alte. Sie tun so, als wenn es das Neue gäbe, sie leben so, - Gott im Menschen - aber gleichzeitig praktizieren sie das Alte.
Menschen werden verblendet. ein Vorhang liegt über dem Alten. Es ist eine Verleumdung Gottes. Diese Lehrer die das lehren verführen die Menschen. Sie führen sie in den Tod. Denn das Gesetz Mose wird "Der Tod" genannt. Paulus sagt es uns im Römer 8;2: Denn das Gesetz des Geistes, das Leben in Christo hat mich frei gemacht von dem Gesetz der Sünde und des Todes. Immer wenn du von einer Organisation, egal wie sie heißt, in das Alte geführt wirst, wirst du in den Tod geführt.
Wir haben doch den Stärksten in uns. Es ist doch unmöglich, den Stärksten in sich zu haben, und in dieser Welt Schwach zu sein. Wie soll das gehen? Ich kann dir sagen: Weil es uns von klein auf gepredigt wurde. Weil es uns immer wieder gesagt wurde: Seid demütig, haltet euch zurück, buckelt doch, macht jedem irgendwie so wie er es will.
  • 0