Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Die Irrlehren von Harold Camping


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27192 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!







Die Irrlehren von Harold Camping






von David J. Stewart


Hütet euch aber vor den falschen Propheten, welche in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind. (Matthäus 7:15)

Harold Camping ist ein falscher Prophet! Die folgenden sind nur ein paar seiner falschen Lehren, die verbreitet worden sind und die man live über seinen Kanal „Family Radio“ hören kann...

1.Harold Camping erklärte, Jesus würde 1994 wiederkommen!

2.Harold Camping erklärte, Jesus würde am 21. Mai 2011 wiederkommen!

3.Harold Camping lehrt, dass die Welt am 21. Oktober 2011 durch Feuer vernichtet wird und dass es das Ende der Welt ist!

4.Harold Camping (Family Radio) hat Werbung der Mormonen gesendet!

5.Harold Camping lehrt, dass von 1988 bis 1994 NIEMAND errettet wurde!

6.Harold Camping lehrt, dass das Gemeindezeitalter 1994 endete!

7.Harold Camping lehrt, dass der Heilige Geist NICHT MEHR in der Gemeinde wirkt!

8.Harold Camping lehrt, dass JEDE Gemeinde in der Welt abtrünnig ist!

Harold Camping ist ganz klar KEIN wahrer Christ und hat seinen eigenen Kult fabriziert. Lies dazu auch Religion: Die okkulte Verbindung. Das Wort Gottes muss unsere letztgültige Autorität sein und nicht die Überlieferungen und Lügen von Menschen.


Der Königreichsaal von Harold Camping

von Jason WallaceFoto links: Harold Camping, Irrlehrer und Gründer von Family Radio

1843 verkauften Menschen ihre Häuser und Unternehmen und zogen durchs Land und verkündeten die unmittelbar bevorstehende Rückkehr von Christus. Sie waren die Anhänger von William Miller, einem Farmer und autodidaktischen Bibelgelehrten aus New York. Miller verstand die 2300 Tage aus Daniel 8:14 so, dass sie sich auf die Anzahl der Jahre bis zur Rückkehr von Christus beziehen. Obwohl Gelehrte sich seit zweitausend Jahren nahezu universell einig darüber waren, dass die Prophetie sich auf die Zeit von Antiochos Epiphanes bezieht, bestand Miller darauf, es gehe um die Erfüllung des Zeitalters zu seinerLebenszeit.

Im Jahr 168 v. Chr. zog der Seleuzidenkönig Antiochos Epiphanes, wie Daniel geweissagt hatte, in Jerusalem ein um die Juden zu bestrafen. Wie verheißen machte er den Opfern im Tempel ein Ende und weihte den Tempel Zeus. Dann bot er Zeus das Opfer eines Schweins auf dem Altar Gottes an. In Daniel 8:14 heißt es nicht wörtlich "2300 Tage", sondern "2.300 Abende und Morgen." Von der Zeit an, als Antiochos nach Jerusalem einzog bis der Tempel gereinigt wurde und die richtigen Opfer wieder eingesetzt wurden, vergingen grob 2.300 Tage. Die tatsächlich dargebrachten Morgen- und Abendopfer beliefen sich auf grob 2.300. Wie auch immer man es auslegt – es findet seine Erfüllung in der bereits vergangenen Geschichte.

William Miller glaubte, die Reinigung des Tempels in Daniel Kapitel 8 beziehe sich nicht auf einen realen Tempel, sondern vielmehr auf die Reinigung der Erde durch Feuer beim zweiten Kommen von Christus. Weil die "sieben" in Daniel Kapitel 9 in der King James Version der Bibel mit “Wochen” übersetzt wurden, ging Miller davon aus, dass alle Prophetien, in denen von Tagen die Rede ist, eigentlich Jahre bedeuten. Als er zu der Zeit von Daniels Prophetie 2.300 Jahre addierte, kam Miller auf ein Datum zwischen dem 21. März 1843 und dem 21. März 1844. Er begann dies im gesamten Nordosten zu lehren und gewann eine breite Schar von Anhängern. Trotz der großen Begeisterung kam und verging der 21. März 1844 ohne die Wiederkunft Christi. Miller war am Boden zerstört, doch einer seiner Anhänger ging die Berechnungen erneut durch und fand das, was er für den Irrtum hielt. Millers Daten basierten auf dem Erlass von Artaxerxes zu Beginn des Jahres 457 v. Chr., doch der Erlass trat nicht unmittelbar in Kraft, deshalb stimmten die Berechnungen nicht. Ein neues Datum wurde auf den 22. Oktober 1844 festgesetzt.

Als selbst dieses Datum sich nicht als richtig erwies und das ganze Jahr 1844 ohne ein entsprechendes Ereignis vergangen war, wandten sich einige der Anhänger von der Bewegung ab. Viele versuchten jedoch, eine neue Erklärung zu finden. Sie waren zu beschämt um ihren Irrtum zuzugeben. Sie hatten zu viel investiert um nun falsch zu liegen. Ellen G. White führte die Siebenten-Tags-Adventisten schließlich zu der Überzeugung, dass Jesus im Jahr 1844 auf unsichtbare Weise zurückgekommen war und sein Erscheinen bald bekannt machen würde. Eine weitere Gruppe, die an dem Datum 1844 festhalten wollte, wurde von Jonas Swendahl angeführt und war als die Zweiten Adventisten bekannt. Sie glaubten, das Jahr 1844 markiere nicht die Wiederkunft von Christus, sondern den Beginn der letzten Generation. Swendahl lehrte, dass Jesus daher im Jahr 1874 zurückkommen werde.

Einer von Swendahls Anhängern war ein ehemaliger Presbyter namens Charles Taze Russell. Als das Jahr 1874 kam und ging, zog er die Schlussfolgerung, 30 Jahre seien nicht lang genug für eine Generation. So addierte er 70 Jahre zu 1844 und kam zu der Überzeugung, Jesus würde im Jahr 1914 zurückkommen. Dies und andere Differenzen veranlassten ihn, sich von den Zweiten Adventisten abzuspalten und die Wachturmgesellschaft zu gründen. Seine Anhänger wurden als die Internationalen Bibelstudenten bekannt und zogen mit der Botschaft durch das Land: „Millionen, die jetzt leben, werden nie sterben!" Die Anhänger mussten ihre Gemeinden verlassen und sich gemeinschaftlich zusammenschließen. Alle Gemeinden wurden als abtrünnig angesehen, doch Gott hatte einen neuen Kanal für ihre Unterweisung bereitgestellt: die Wachturmgesellschaft.

Diese Vereinigung sind die heutigen Zeugen Jehovas. Das Datum 1914 wurde auf 1925, 1941 und 1975 verschoben. Was damit begann, Christen aus ihren Gemeinden zu rufen um sich auf die Wiederkunft Christi vorzubereiten, ist zu einer anti-christlichen Sekte geworden. Ich glaube, dass wir einen ganz ähnlichen Versuch auch heute wieder sehen.

Im Jahr 1992 veröffentlichte Harold Camping das Buch 1994?. Wie Miller lehnte er die historische Interpretation von Daniel Kapitel 8 ab. Die Prophetie beschreibt deutlich das Aufstreben des Königreichs Griechenland unter Alexander dem Großen und die Aufteilung seines Reiches unter vier andere. Doch statt die Prophetie als bereits erfüllt zu betrachten, überträgt Camping ihre Erfüllung auf unsere heutige Zeit. Wie die Adventisten und die Zeugen Jehovas fokussiert er sich auf die “verborgenen” Bedeutungen von Texten und sieht Hinweise auf das Jahr 1994 in der Anzahl der Schweine, die im See von Galiläa ertranken oder in der Anzahl von Dienern in Abrahams Haushalt. Camping stellte das Buch 1994? Mit der folgenden Aussage vor: "Kein Buch, das je geschrieben wurde, ist so mutig oder kühn wie eines, das für sich in Anspruch nimmt, das Timing des Endes der Welt vorherzusagen und das ist genau das, was dieses Buch zu tun wagt." So mutig es auch war, es war falsch.

Der 6. September 1994 kam und ging. Camping schien sich von seiner falschen Prophetie zu distanzieren, doch er hat nun entschieden, dass er immer schon Recht hatte. Wirklich falsch gelegen zu haben war eine zu bittere Pille, um sie zu schlucken. Wie die Zeugen Jehovas sagt er nun, 1994 sei nicht das falsche Datum gewesen. Wir müssen zu diesem Jahr lediglich noch sieben Jahre addieren. Wie Russell fordert er nun die Christen auf, ihre Gemeinden zu verlassen. Alle sind abtrünnig. Du solltest deinen Pastoren und Ältesten nicht länger vertrauen, sondern sie verlassen und dich einem der einzigen wahren Kanäle Gottes zuwenden: Family Radio. Wie die Zeugen Jehovas solltest du einfach nur Gemeinschaft mit Gleichgesinnten haben und auf weitere Anweisungen aus Oakland warten.

In diesen neuen Gemeinschaften gibt es keine Disziplin, keine Taufen, kein Abendmahl und keine Autorität, abgesehen von der Bibelauslegung durch Family Radio. Harold Camping weist 1. Korinther 11:26 zurück, wo es heißt, dass wir den Tod des Herrn verkünden sollen bis er wiederkommt. Er weist die klare Lehre zurück, dass die Pforten des Hades nicht gegen seine Gemeinde bestehen werden (Matthäus 16:18). Mit noch größerer Sicherheit als er sie 1994 an den Tag legte, fordert Harold Camping die Christen heute auf, die Ältesten zu verlassen, die über deine Seele wachen (Hebräer 13:17) und die Herde hüten (1. Petrus 5:1-3) und nähren (Apostelgeschichte 20:17-28) sollen. Brauchen wir nicht länger irgendwelche Hirten mit Ausnahme von Harold Camping? Brauchen wir nicht länger Menschen, die über unsere Seele wachen? Brauchen wir nicht länger mit Brüdern vereint sein (Matthäus 18)? Und wenn doch, welche Gemeinde soll das dann beurteilen? Ist Harold Camping unser Papst, der für uns beurteilen wird?

Family Radio mag nicht die Wachturmgesellschaft sein, doch es ist auf denselben, falschen Interpretationen der Bibel aufgebaut, auf derselben Festsetzung von Daten, denselben Neuberechnungen, denselben Anschuldigungen völliger Abtrünnigkeit und derselben Behauptung, der letzte wahre Kanal des Wortes Gottes zu sein. Trotz der Unterschiede sind beides Irrlehren – und das Auseinanderreißen der Gemeinde Christi.

Wir leben in der Tat in einer Zeit großer Abtrünnigkeit. Die allermeisten Gemeinden gleichen in der Tat eher einem Zirkus und einer Bühnenshow, doch die Gemeinde hat immer derartige Probleme gehabt. Die Gemeinde hat auch Feinde gehabt, die auf diese Probleme hinweisen um Christen dahin zu bringen, ihnen nachzufolgen. Die Zeugen Jehovas weisen zu Recht auf die heidnischen Ursprünge von Weihnachten und Ostern hin, doch nur um dich in noch viel größeren Irrtum hinein zu ziehen. Jetzt ist die Zeit für Treue, nicht für eine weitere Form der Abtrünnigkeit.

Wie die Zeugen Jehovas beschuldigt Harold Camping jeden, der nicht mit ihm übereinstimmt, nicht wirklich an die Bibel zu glauben und seine Gemeinde zum Götzen zu machen. Der wahre Götze hier ist aber Harold Camping. Sollen Christen selbst ihre Bibel lesen und in der Heiligen Schrift nachforschen, ob diese Dinge wahr sind – oder sollen sie blind Harold Camping in eine weitere falsche Prophetie folgen? Und wie wird das Endresultat für sie aussehen, wenn sie es tun?


Falsche Lehren von Harold Camping


Im Folgenden nennen wir einige Beispiele für die wilden, spekulativen Exegesen von Harold Camping. Alle Zitate stammen aus seinem Werk The End of the Church Age … and After. Hüte dich vor solch einem “Bibellehrer“. Beachte seine vielen Behauptungen, von denen er keine aus dem Kontext oder aus der Sprache des Textes selbst belegt.

(1) Der Stern in Offenbarung 9:1-3 ist der Herr Jesus Christus (S. 8, 86).

(2) Die dreieinhalb Jahre der Hungersnot in den Tagen von Elia repräsentieren die dreieinhalb Jahre des irdischen Dienstes von Christus (S. 22).

(3) Jesaja Kapitel 5 "spricht über das Reich Gottes wie es von den Ortsgemeinden während des Gemeindezeitalters repräsentiert wurde" (S. 24, 29).

(4) "Wir können sicher die stinkende Frucht des Gemeindezeitalters mit den Anhöhen des Volkes Israel im Alten Testament gleichsetzen " (S. 29).

(5) "Wir wissen, dass die zwei Zeugen (aus Offenbarung Kapitel 11) die wahren Gläubigen repräsentieren, die aus den Gemeinden vertrieben wurden oder im Gehorsam zu Gottes Gebot aus den Gemeinden herauskommen" (S. 32-33).

(6) "Das Tier und der falsche Prophet sind Bilder für Satan, wie er während der Zeit der Großen Trübsal in den Gemeinden regiert" (S. 41).

(7) "Der Reiter auf dem schwarzen Pferd (Offenbarung Kapitel 6) ist eine Warnung an die Gemeinden. Wenn sie nicht treu bleiben, wird Gott beginnen, ihnen das Evangelium wegzunehmen" (S. 42).

(8) In Offenbarung 12:7-11 "ist Michael der Herr Jesus Christus" (S. 56).

(9) "Das Holz, Heu und Stroh (aus 1. Korinther 3:12) muss sich auf die Gemeindemitglieder beziehen, die immer noch unerlöst sind" (S. 64).

(10) Das Tier aus dem Meer ist Satan weil "in der Bibel das Meer regelmäßig die Hölle repräsentiert" (S. 89).77

(11) "Das Bild von Satan (Offenbarung 13:15) besteht aus den Unerlösten innerhalb der Gemeinden" (S. 97).

(12) Der Kaufmann in dem Gleichnis von der kostbaren Perle (Matthäus 13:45-46) "kann nur Christus sein. Die Perle ist das Reich Gottes. Christus hat alles verkauft was er hatte, das heißt, er entäußerte sich all seiner Herrlichkeit und wurde der leidende Diener um das Reich Gottes zu erlangen" (S. 100).

(13) Die Frau in Sprüche Kapitel 31 ist ein "Symbol für die Gläubigen, denn wir kaufen ohne Geld das Evangelium und verkaufen es an andere, die ohne Geld von uns kaufen" (S. 101).

(14) Das Brot und der Wein, nach denen die Kinder in Klagelieder 2:11-12 schmachten, sind "Worte, die auf das Evangelium hinweisen" (S. 108).

(15) "Wenn in der ganzen Welt ein Evangelium verkündet wird, das Gnade und Erbarmen allein betont, wird das Land, das Reich Gottes, seine Sabbate genießen (3. Mose 26:33-35). Es wird ein Evangelium genießen, das total frei von Werken ist" (S. 145)

(16) "Zu bewirken, dass jemand zurückfällt, ist gleichbedeutend damit, Feuer vom Himmel zu rufen" (S. 181).

(17) "Die Anwendung (von Jeremia 7:16) ist, dass Gott uns aufträgt, nicht einmal für die Gemeinden zu beten"
(S. 197).

(18) "Diese Prophetie (aus Hesekiel 9:5-7) kann sich nur auf das Gericht über die Gemeinden zu Beginn der Großen Trübsal beziehen " (S. 197).

(19) "Das Gräuel der Verwüstung (Matthäus 24:15-16) ist Satan" (S. 210).

(20) "Das Dach (Lukas 12:3) wird identifiziert mit dem Überbringen des Evangeliums … das Haus wird identifiziert mit der Gemeinde" (S. 229).

(21) "Paulus (in Apostelgeschichte Kapitel 28) ist ein Bild für alle, die aus den Gemeinden und Versammlungen geworfen wurden. In diesem Kapitel – genau wie in den Kapiteln 22-27 der Apostelgeschichte – werden die Gemeinden und Versammlungen durch die Juden repräsentiert, die nicht den ganzen Ratschluss Gottes hören wollen" (S. 231).

(22) "Diese halbe Stunde (Offenbarung 8:1) muss verstanden werden als der erste Teil der Großen Trübsal, während der der Himmel keine Menschen durch das Evangelium rettet, das aus den Gemeinden hervorgeht" (S. 249).

(23) "Die sieben erwähnten Frauen (in Jesaja 4:1) sind zu identifizieren mit den sieben Gemeinden aus Offenbarung Kapitel 2 und 3 … In Jesaja 4:1 werden sie als jene dargestellt, die sich einen Mann ergreifen. Das heißt, sie wollen den Menschensohn, Christus, er soll ihr Erlöser und König sein. Doch sie wollen nicht, dass er ihr geistliches Brot ist und sie wollen nicht mit seinem Gewand der Gerechtigkeit bekleidet werden. Sie wollen ihr eigenes Brot und ihre eigenen Kleider, das heißt, sie wollen den Namen von Christus, sie wollen sich mit Christus identifizieren, doch sie wollen ihr eigenes Erlösungsprogramm. Mit anderen Worten: sie wollen die letztgültige Autorität in Bezug auf die Wahrheit sein. Sie wollen sich nicht allzu sehr mit der Wahrheit der Bibel befassen … doch Jesaja 4 Vers 2 offenbart, dass an dem Tag, an dem Tag, an dem dieser traurige Zustand in den Gemeinden herrscht, der Zweig des Herrn (Christus) wunderschön sein wird und die Frucht der Erde (jene, die erlöst werden) ausgezeichnet. Sie sind diejenigen, die erlöst werden weil sie diejenigen waren, die der Gemeinde oder Versammlung entkommen sind und außerhalb der Gemeinde weiterhin das wahre Evangelium verbreitet haben" (S. 257).

(24) "Die Schlüssel (Matthäus 16:19) können nur die Bibel sein" (S. 273).

(25) "Ein sorgfältiges Studium dieses Kapitels (Hesekiel Kapitel 28) wird zeigen, dass Tyrus die Gemeinden repräsentiert, die das Evangelium in die Welt senden" (S. 286).

(26) In Offenbarung Kapitel 12 "stellt die Frau die Gläubigen aus der Zeit des Alten Testaments dar, repräsentiert durch Maria, die Jesus gebar. Sie sind bekleidet mit der Sonne, das heißt, sie sind bekleidet mit Christus, der ihr Gewand der Gerechtigkeit ist. Der Mond ist unter ihren Füßen. Der Mond repräsentiert das Gesetz Gottes. Die Gläubigen sind siegreich über das Gesetz geworden in dem Sinne, dass das Gesetz Gottes sie nicht länger verdammen kann. Die Krone aus Sternen symbolisiert, dass die Gläubigen zusammen mit Christus regieren" (S. 290).

(27) Wenn der Drache ein Drittel der Sterne des Himmels weg fegt und auf die Erde wirft (Offenbarung 12:3-4) "repräsentiert dieses Drittel alle Gläubigen" (S. 290).

(28) "Als Jesus kurz vor seiner Kreuzigung nach Jerusalem kam, saß er auf einem Paar Eseln. Geistlich kann aufgezeigt werden, dass diese Esel die unerlösten Menschen repräsentieren, zu deren Rettung er kam" (S. 298).

(29) Die Kaufleute der Erde (Offenbarung 18:11) repräsentieren die Gläubigen in den Gemeinden, die anderen das Evangelium bringen, es während der Zeit der Großen Trübsal aber vielleicht nicht weiter tun werden (S. 311).

Unter den hier aufgelisteten Lehren von Harold Camping ist die am meisten zu verdammen, die besagt, dass "Michael der Herr Jesus Christus ist" (The End of the Church Age … and After, S. 56). Harold Camping ist von der Lehre her ein Zeuge Jehovas. Zu leugnen, dass Jesus Christus als verkörperte Gottheit auf die Erde kam, ist Lästerung gegen Gott. In Kolosser 2:9 heißt es in der vertrauenswürdigen King James Version der Bibel: "Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig." Johannes 1:1-3,14 belegt ganz klar die Gottheit des Herrn Jesus Christus und das wird auch in Johannes 10:33 noch einmal bestätigt, wo Jesus selbst behauptet, Gott zu sein.

In Offenbarung 1:8 sagt Jesus von sich, er sei „der Allmächtige!" Es gibt KEINE Irrlehre in der Bibel darüber, dass der Erzengel Michael ins Fleisch kommt und für die Sünden der Menschheit stirbt. Harold Camping ist ein Modernist, ein Betrüger, der den Gott der Bibel nicht kennt. Harold Campings Dienst ist vom Teufel.
  • 0