Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Kurze Vorstellung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
44 Antworten in diesem Thema

#21
unikat

unikat

    Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge
  • LocationBerlin
also 'Pastor' Spitzer ist kauffmännischer Angestellter und hat ein Bibelseminar in England besucht. (Quelle seine website).
Er tritt in langen Gewänderen auf, mit gewaltigen Gestiken, geschwungener Rhetorik, fuchtelnd und wild gestikulierend, Geschichten und Anekdoten, die immer ermutigen und voller Tiefsinnigkeiten sind...aber (!) immer auch ein Bibelwort enthalten.....!(website)
Die Bibelkenntnisse von Gottesdienstbesuchern, die knapp 20 Jahre dort sind, sind erschütternd.....Kürzlich zeigte er ein Video im Gottesdienst, wie er händeklatschend und begeistert in Kanada auf dem Flughafenfeld begrüßt wurde. Richtig wie ein Popstar. Er nennt sich 'eine Legende'.
Liebe Grüsse Euch allen
unikat
  • 0

#22
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25222 Beiträge
  • Land: Country Flag

Ich unterstelle mal: Wer eine theologische Ausbildung hat, ist noch lange nicht von Gott zum Pastor berufen.



Das stimmt absolut!! Aber jemand ohne Ausbildung ist erst Recht nicht zum Pastor berufen. Das heute soviel Unsinn verbreitet wird, hat unmittelbar etwas mit Ahnungslosigkeit zu tun, und gerade die Entschuldigung, dass man zum geistlichen Dienst keine Ausbildung brauche, macht viele Leute so selbstgerecht, wie sie auftreten.

Dass es in der Brüderbewegung keine Pastoren gibt ist mir bekannt.aber da gibt es auch keine Einzelgänger die anderen befehlen, was sie zu glauben haben.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#23
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25222 Beiträge
  • Land: Country Flag

also 'Pastor' Spitzer ist kauffmännischer Angestellter und hat ein Bibelseminar in England besucht.


Das stimmt! Und Dank Yonggi Cho hat er noh einen Dr. honoris causa.
Inhaltlich habe ich von anderen Schlechteres gehört, aber die ganzen charismtischen Gemeindestrukturen sind ja so, dass man da kaum was konstruktives lernen kann.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#24
Guest_Hermann_*

Guest_Hermann_*
  • Guests
[quote name="Rolf"][quote]

Dass es in der Brüderbewegung keine Pastoren gibt ist mir bekannt.aber da gibt es auch keine Einzelgänger die anderen befehlen, was sie zu glauben haben.
[/quote]

Aber woanders schon....!? Müsste es nicht besser "und" heissen?

Ich denke, Gott hat für die leitenden Funktionen Männer mit geistlicher Reife ausersehen und nicht Leute mit theologischer Ausbildung. Wie ich schon sagte, ist damit auch eine bestimmte Verkündigung und Lehre vorprogrammiert.

Gut, dass im Wort nichts davon steht, dass Menschen erst eine Ausbildung machen müssen, umd das Wort zu verkündigen.

Und, lieber Rolf, eine theologische Ausbildung ist lange noch kein Garant dafür, dass die Bibel in ihrer Wahrheit richtig erkannt und verkündigt wird. Das zeigen ja die vielen Strömungen, die sich in den letzten hundert Jahren so verbreitet haben und als einzig richtige Erkenntnis gehandelt werden.

Also macht es kaum einen Unterschied, oder? Mir ist als Prediger ein Mann mit Hingabe an Gott und geistgeführtem Leben lieber, als Leute, die eine Theologie verkündigen.


Aber zum Thema von Unikat: Wie wir sehen, hat sich im letzten Jahrhundert eine ganz satanische Linie aufgetan. Und mir kann nieman ausreden, dass die Pfingstbewegung nicht der Baum ist, auf dem die Charismatische Bewegung sitzt. Und der Herr Jesus sagte in Mt. 7,15-23, dass kein guter Baum schlechte Früchte tragen kann. Ich gehe mal davon aus, dass man sich da nicht herausreden kann, dass das hier so ist. Denn die Früchte sind allzu deutlich zu erkennen. Wen sollte der HErr sonst gemeint haben? Hat jemand da einen Vorschlag?

Gruß Hermann

  • 0

#25
Guest_Peter Wiem_*

Guest_Peter Wiem_*
  • Guests
Dass es in der Brüderbewegung keine Pastoren gibt ist mir bekannt.aber da gibt es auch keine Einzelgänger die anderen befehlen, was sie zu glauben haben.

Es gibt im neuen Bund die Dienstgabe des Hirten, aber nicht verbunden mit der automatischen Qualifikation als Leiter.

Aber woanders schon....!? Müsste es nicht besser "und" heissen?

So, wie heutzutage das "Amt" (Gott braucht also Beamte, um ein angebliches Amt auszufüllen) des Pastors interpretiert wird, würde ich auch das Wort "und" bevorzugen...

Ich denke, Gott hat für die leitenden Funktionen Männer mit geistlicher Reife ausersehen und nicht Leute mit theologischer Ausbildung. Wie ich schon sagte, ist damit auch eine bestimmte Verkündigung und Lehre vorprogrammiert.

Ohne Belehrung gibt es keine geistliche Reife.
Jünger Jesu zu sein bedeutet nach dem Missionsbefehl Jesu im Mt-Evangelium, getauft und belehrt zu sein.
Jede Verkündigung und jede Lehre hat ihre Ziele, aber deshalb fordert uns das Wort Gottes auf, alles zu prüfen.
Es hat keinen Sinn, aufgrund der weit verbreiteten Unfähigkeit, prüfen zu können, das Lehren einstellen zu wollen.
Aus der Lehre sollte dann die Fähigkeit des Prüfens erwachsen.

Gut, dass im Wort nichts davon steht, dass Menschen erst eine Ausbildung machen müssen, umd das Wort zu verkündigen.

Das könnte täuschen!

Mose erlernte vierzig Jahre "Schafologie", bis er genügend Sanftmut für seine vor ihm liegende Aufgabe hatte.
Paulus lernte bei Gamaliel alles über den alten Bund. während seiner dreizehn Jahre in Tarsus lernte er dann die Schrift im Hinblick auf Jesus.
Die Jünger wurden von Jesus ca. drei Jahre theoretisch und praktisch unterwiesen.
Ein Timotheus lernte von Paulus alle geistlichen Grundwahrheiten von der Pike auf, usw.

Ausbildung ist m. E. biblisch.
Es kommt darauf an, was wir daraus machen.

Und, lieber Rolf, eine theologische Ausbildung ist lange noch kein Garant dafür, dass die Bibel in ihrer Wahrheit richtig erkannt und verkündigt wird. Das zeigen ja die vielen Strömungen, die sich in den letzten hundert Jahren so verbreitet haben und als einzig richtige Erkenntnis gehandelt werden.

Korrekt!
Noch ist mein Herz und nicht mein Kopf die entscheidende Komponente, wenn es um nachfolge Jesu geht.

Also macht es kaum einen Unterschied, oder? Mir ist als Prediger ein Mann mit Hingabe an Gott und geistgeführtem Leben lieber, als Leute, die eine Theologie verkündigen.

Arbeit, auch geistliche Arbeit, ist Kraft mal Hebelarm!
Auch die Hingabe braucht einen Hebelarm, um eine geistliche Arbeit oder einen geistlichen Dienst vollbringen zu können, der Gott ehrt.
Mit gutem Willen und viel Hingabe, aber ohne Hammer, kann ich keinen Nagel in die Wand schlagen.

Aber zum Thema von Unikat: Wie wir sehen, hat sich im letzten Jahrhundert eine ganz satanische Linie aufgetan.
Und mir kann nieman ausreden, dass die Pfingstbewegung nicht der Baum ist, auf dem die Charismatische Bewegung sitzt.


Dies, lieber Hermann, ist deine ganz persönliche Ansicht.
Es gibt eine ganze Menge Dinge und Ansichten, die ich im Zusammenhang mit der charismatischen Bewegung nicht gut finde.
Aber sei unbesorgt, diese Dinge und Ansichten gibt es in anderen Denominationen auch.

Und der Herr Jesus sagte in Mt. 7,15-23, dass kein guter Baum schlechte Früchte tragen kann. Ich gehe mal davon aus, dass man sich da nicht herausreden kann, dass das hier so ist. Denn die Früchte sind allzu deutlich zu erkennen. Wen sollte der HErr sonst gemeint haben? Hat jemand da einen Vorschlag? Gruß Hermann

Ich gehe einmal davon aus, dass unser Herr sich in der Bergpredigt nicht explizit auf die charismatische Bewegung beruft.
Es gibt meiner Ansicht nach genügend faule Bäume mit faulen Früchten, so dass man sich hier nicht auf die Charismatik beschränken müsste.
Vorschläge meinerseits wären: Islam, Buddismus, Hinduismus, usw. alle Sekten, alle Denominationen, alle -ismen, und was es sonst noch an religiösen Bewegungen gibt.

Zuerst einmal bin ich selbst gefordert, was Jüngerschaft Jesu anbelangt.
Jesus sagt: lernet von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig.
Wenn ich bereit bin, diese Qualitäten zu verinnerlichen, dann kann es m. E. keine faulen Früchte geben.

Es geht also nicht zuerst darum, gewisse Dinge zu vermeiden, sondern zuerst darum, von Jesus lernen zu wollen.

Liebe Grüsse: Peter
  • 0

#26
Guest_Hermann_*

Guest_Hermann_*
  • Guests

Und, lieber Rolf, eine theologische Ausbildung ist lange noch kein Garant dafür, dass die Bibel in ihrer Wahrheit richtig erkannt und verkündigt wird. Das zeigen ja die vielen Strömungen, die sich in den letzten hundert Jahren so verbreitet haben und als einzig richtige Erkenntnis gehandelt werden.

Korrekt!
Noch ist mein Herz und nicht mein Kopf die entscheidende Komponente, wenn es um nachfolge Jesu geht.

Also macht es kaum einen Unterschied, oder? Mir ist als Prediger ein Mann mit Hingabe an Gott und geistgeführtem Leben lieber, als Leute, die eine Theologie verkündigen.

Arbeit, auch geistliche Arbeit, ist Kraft mal Hebelarm!
Auch die Hingabe braucht einen Hebelarm, um eine geistliche Arbeit oder einen geistlichen Dienst vollbringen zu können, der Gott ehrt.
Mit gutem Willen und viel Hingabe, aber ohne Hammer, kann ich keinen Nagel in die Wand schlagen.

Aber zum Thema von Unikat: Wie wir sehen, hat sich im letzten Jahrhundert eine ganz satanische Linie aufgetan.
Und mir kann nieman ausreden, dass die Pfingstbewegung nicht der Baum ist, auf dem die Charismatische Bewegung sitzt.


Dies, lieber Hermann, ist deine ganz persönliche Ansicht.
Es gibt eine ganze Menge Dinge und Ansichten, die ich im Zusammenhang mit der charismatischen Bewegung nicht gut finde.
Aber sei unbesorgt, diese Dinge und Ansichten gibt es in anderen Denominationen auch.

Und der Herr Jesus sagte in Mt. 7,15-23, dass kein guter Baum schlechte Früchte tragen kann. Ich gehe mal davon aus, dass man sich da nicht herausreden kann, dass das hier so ist. Denn die Früchte sind allzu deutlich zu erkennen. Wen sollte der HErr sonst gemeint haben? Hat jemand da einen Vorschlag? Gruß Hermann

Ich gehe einmal davon aus, dass unser Herr sich in der Bergpredigt nicht explizit auf die charismatische Bewegung beruft.
Es gibt meiner Ansicht nach genügend faule Bäume mit faulen Früchten, so dass man sich hier nicht auf die Charismatik beschränken müsste.
Vorschläge meinerseits wären: Islam, Buddismus, Hinduismus, usw. alle Sekten, alle Denominationen, alle -ismen, und was es sonst noch an religiösen Bewegungen gibt.

Liebe Grüsse: Peter



Lieber Peter, danke dass Du für Rolf einspringst mit Deiner Antwort!

Allerdings geht es mir nicht in den Kopf, warum Du die Charismatische Bewegung mit Zähnen und Klauen verteidigst! Es sei denn, Du möchtest selbst dafür sorgen, dass sie für unbedenklich gehalten wird!!! Von einer auf dem Christentum basierenden Religion auf Fernöstliche zu schliessen, ist meiner Meinung nach grenzwertig. Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.

Sag mir dazu bitte doch mal, welche dem Christentum entspringende Richtung könnte der HErr denn mit dem Wort aus Mt. 7 gemeint haben? Glaubst Du, er hat den Buddhismus, etc. damit gemeint? Die Früchte derer interessieren niemand, oder? Und erklär doch bitte mal eindeutig, welche "Ansichten und Dinge" in der Charismatischen Bewegung Du nicht gut findest, respektive, welche Du gut findest. Dann könnte man Dich und Deine Ansichten diesbezüglich besser einordnen. Bisher habe ich nämlich von Dir nur Verteidigungen dieser Lehre gelesen. Und welche anderen Denominationen meinst Du eigentlich, die die gleichen "Ansichten und Dinge" verbreiten? Nenn sie doch bitte mal beim Namen und äußere Dich nicht so diffus.

Deine Aussagen sind m. M. n. nicht wenig manipulativ und ehren Gott weniger als Du vorgibst im Sinn zu haben! Ich beobachte seit längerem, dass Du zu allem meinst, eine Meinung abzugeben, aber Du beantwortest nicht das Gesagte, sondern schiebst Deine Ablenkungsmanöver dazwischen. Das macht mich doch sehr misstrauisch, da Du Dich ja hier im Forum als Lehrer hervortust.

Immer noch ist die Frage an Dich unbeantwortet, ob Du den "Fünffältigen Dient" incl. Apostel und Propheten für aktuell hältst, aber ich wette, auch jetzt kommt nur "Schwall ins All".

Es war nett, mit Dir zu plaudern - aber wie schon gesagt, nicht effektiv.

Gruß Hermann

  • 0

#27
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25222 Beiträge
  • Land: Country Flag
Nein das will ich wirklich nicht behaupten, das meine theologische Ausbildung oder die irgend eines Anderen ein Garant für Bibeltreue ist.
Es muss aber auch nicht zwangsläufig ein Schaden sein, wenn man als wiedergeborener Christ lernt die Bibel zu verstehen. Freilich kann man das auch ohne Theologiestudium. Dennoch habe ich keine Veranlassung mich dafür zu schämen, dass mich Gott so geführt hat, wie er es getan hat.

Meine Intention ging auch dahin, dass die Verbindung von Mangel an Bibelkenntnis und Irrlehre in der charismatischen Bewegung verdächtig häufig auffällig ist. Mancher erweckt zumindest bei mir den Eindruck, dass er auch kein Interesse hat, die Bibel richtig kennenzulernen. Man hat andere Interessen, z.B. finanzeller oder sexueller Art, oder man erhebt einfach Machtansprüche durch eine selbsternannte Autorität.

Solche Fakten sind aber kein Anlass, eine bibeltreue theologische Ausbildung von vorn herein zu verteufeln.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#28
Thinner

Thinner

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 103 Beiträge
  • LocationKassel

Nein das will ich wirklich nicht behaupten, das meine theologische Ausbildung oder die irgend eines Anderen ein Garant für Bibeltreue ist.
Es muss aber auch nicht zwangsläufig ein Schaden sein, wenn man als wiedergeborener Christ lernt die Bibel zu verstehen. Freilich kann man das auch ohne Theologiestudium. Dennoch habe ich keine Veranlassung mich dafür zu schämen, dass mich Gott so geführt hat, wie er es getan hat.

Meine Intention ging auch dahin, dass die Verbindung von Mangel an Bibelkenntnis und Irrlehre in der charismatischen Bewegung verdächtig häufig auffällig ist. Mancher erweckt zumindest bei mir den Eindruck, dass er auch kein Interesse hat, die Bibel richtig kennenzulernen. Man hat andere Interessen, z.B. finanzeller oder sexueller Art, oder man erhebt einfach Machtansprüche durch eine selbsternannte Autorität.

Solche Fakten sind aber kein Anlass, eine bibeltreue theologische Ausbildung von vorn herein zu verteufeln.


Herzliche Grüße


Rolf



Da kann ich Dir nur zustimmen.


Gruss
Thinner
  • 0

#29
Chree

Chree

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 56 Beiträge
Ich bin so betroffen durch diese Geschichte, kann es nicht in Worte fassen. Ich kenne einige charismatische Geschwister, dennen ich gerne diesen Brief zeigen würde. Wie schön, das der Herr dich da rausgeholt hat und schon wieder bewahrheitet sich der Vers, das wir hier durch viele Bedrängnisse gehen müssen. (Gerade noch sagte mir ein Christ wir erleben hier keine Verfolgung und Bedrüngnisse)Du hast das 17 Jahre ertragen müssen, dein Gebet war: Herr Jesus führe mich in die Wahrheit und er hat es erhört. Ich weiß nicht, ob man gerichtlich dagegen vor gehen sollte. Was wäre die Konsequenz daraus? Schaut mal wie die Christen sich bekämpfen....aber sind es Christen? Ich bin echt ratlos, eines weiß ich sicher liebes unikat, der Herr wird dich bewahren und dir zeigen was du tun sollst. Alleine das Du anderen, Einzelnen verzweifelten Christen helfen kannst, ist eine grossartige Sache.
Der Herr Jesus stärke dich und umgebe dich mit seiner Weisheit und Liebe....Lg Chree
  • 0

#30
Guest_Violate_*

Guest_Violate_*
  • Guests
Habe gerade den Bericht von Unikat gelesen. Wie schon geschrieben wurde kommen solche Dinge auch in anderen Denominationen vor. Ich selbst war 30 Jahre in 2 Gemeinden wo die Prediger von der Liebenzeller Mission kamen. Und musste vor einigen Jahren in dieser sich pietistisch nennenden Bewegung fast identisches zu Unikat erleben. Auch hier würde ich sagen, wie schon geschrieben wurde, das dies die gefährlichste Gemeindeform ist. Allerdings ist der eigentliche Grund für die Gefahr solcher Systeme in meinen Augen, die Offenheit der Menschen wo dorthin gehen. Es wird dort nichts Negatives vermutet. Mir selbst ging es auch so. Und durch die Offenheit nimmt man alles auf was gesagt wird, und auch die Verhaltensmuster wo dort gelebt werden. Als Beispiel, Aussagen wie ein Pastor kann nicht lügen. Was dann die Pastoren und Missionare in diesem System auf so hohe Sockel stellt, das sie unantastbar werden. Wenn dann in den Predigten von diesen Pastoren immer nur von der Liebe Jesu geredet wird und davon das man sich bekehren muss, bleibt das persönliche Wachstum auf der Strecke. Wodurch die Fähigkeit (geistliche Reife) die Geister zu unterscheiden nicht ausgebildet wird. Mir fiel das auch erst auf als meine Kinder Predigten von dem H. Kauffmann mitbrachten. Das einzige was schon lange vorher da war, war ein ungutes Gefühl in der Magengegend. Während der schrecklichen Zeit für mich, machten meine Kinder ihre Ausbildung an einer Bibelschule in Hessen und an einer in Rheinland-Pfalz. Nach dem geschehenen haben sie allerdings ihren theologischen Werdegang beendet und haben die Richtung gewechselt. Zumal wir in unserer Geschichte erkennen mußten das die Leitung der LM die Straftaten der Gemeindeleitung deckt.

Nach unserer Erkenntnis sind zwei Sprüche welche ich aus meinem Arbeitsleben gut kenne auch in der christlichen Welt eine Wahrheit.
„Wessen Brot ich ess dessen Sprach ich sprech“ und „der Fisch stinkt vom Kopf her“.

Gott mit euch
Violate
  • 0

#31
unikat

unikat

    Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge
  • LocationBerlin
Liebe Violate,

vielen Dank für die Antwort.
Ich habe mir gerade die video clips der Selbstdarstellung dieser Gemeinde angesehen.
Eine 'Bibelschülerin' berichtet vor dem Hintergrund der 'Fleur-de-lis' - nicht vor einem Kreuz.
Das ist kein Zufall, sowenig wie es ein Zufall wäre, dass ich ein Interview vor einem Hakenkreuz geben würde.

Sehr gute Hilfe, wenn man es mit Charismatikern zu tun hat, ist das nach wir vor Brandaktuelle Buch von Rudi Holzhauer:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



2,68€ die sich lohnen. Kennt die Szene als selbst Verführter und deckt brilliant die widerlichen Machenschaften auf, die ich auch alle selbst erlebt habe.
Das bedeutet ich bin kein Einzelfall, das hat System!
sowie:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



ein 'must have' für Betroffene und Pastoren ist:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

euch die Rezensionen an!
Hier werden vor allem die schlimmen Folgen der zerstörten Menschen-Leben beleuchtet, die es aus dieser Verführung herausschaffen.

Es ist wie eine genaue Beschreibung der Dinge die ich in der 'berühmtesten deutschen charismatischen Gemeinde Deutschlands' erlebt habe. Nicht nur ich - viele andere auch. Ich garantiere jedem der das liest, es geht in allen Charismatischen Gemeinden genau so zu, und nicht nur in der 'Vorzeigegemeinde Deutschlands', (!), wie sich die Berliner Gemeinde gerne bezeichnet. (Auch das habe ihnen Gott gesagt, das sie 'Vorzeigegemeinde wären'..) Das zeigen mir die Zuschriften und Gespräche, das 'Mantra-Vokabular: 'Gott hat mir gesagt, Gott hat mir gesagt'....
Hebr. 1....hat Gott zuletzt geredet ihm Sohn......

In der Zwischenzeit hatte jener Pastor einen weiteren Brief verfasst, und massiv gedroht, ich zitiere:...es ist über alle Maßen gefährlich, sich in diesenDingen weiter so zu äußern, weil die Realität gegen sie steht, die von vielen Menschen bezeugt werden kann:'

Da ist der Unantastbare 'Gesalbte' = Messias des Herrn. Für den eine 'Hunderschaft an Zeugen' lügen würde'.....
Jetzt bestreitet er schriftlich was er zuvor schriftlich eingeräumt hat, wofür seine eigene Leiterschaft sich entschuldigt hat, und mir gegenüber mit Stolz und Frohsinn bestätigt hat.
DAs Gute ist, auch wenn solche selbstberufenen Pastoren nur dürftige Bibelkenntnisse haben, weil sie alles 'direkt von Gott hören' , schriftlich, und damit nachweisbar, platt lügen tun sie sicher nicht gern.
Die 'Charismatik' hängt an 'charismatischen Führern', (Manipulatoren) das liegt im Wesen der Sache und drückt sich deswegen im Namen aus.
Weil sie die 'einzig wahren' sind, beißen sie alles um sich herum weg, hinterlassen eingeschüchterte blasse Menschen und ausschließlich ihre eigenen Kinder als Fortführer ihrer religiösen Firma.
Paulus setzte Älteste ein. Im Gegensatz dazu ist eine 'Charismatische Gemeinde' immer eine 'one man show'.

Gemeinsam mit einigen, die herausgefunden haben, komme ich zu dem Schluß:
- es handelt sich um die große Verführung vor der der Herr Jeus gewarnt hat. (ebenso Roger Liebi 'Endzeit', S. 391)
- dieser Verführung zu entkommen gleicht einem Lottogewinn (kompetente Verfasser dringender, schreiender Warnschriften waren teilweise Jahrzehnte in der Verführung)
-Menschen die herausgefunden haben, haben meistens ein total zerstörtes Leben und zerrüttete Sinne. Andere Geschwister berichten ebenso SCHLIMMSTES über die Langzeitfolgen unter diesem dämonischen Geist, den sie für 'das Wirken des heiligen Geistes'
halten!
- Charismatiker sind so verführt, dass sie in guter Sektenmanier jede Warnung von vornherein ablehen, die 'Neider', die 'Unwissenden', Häme, dass sie 'den Geist nicht hätten' und von den 'Feinden des wahren Evnageliums' sind nichts sagen lassen.
- in der Bibelschule 1995 waren die Warnenden Stimmen bekannt und wurden wild verspottet von den Pastoren.

Das schlimmste, vergleicht man vorher : nachher dann kann ich nur sagen, diese Menschen sind nicht gerettet:

Ein anderes Evangelium, ein anderer Geist, ein anderer Jesus.

d.h. um den HERRN JESUS geht es schon mal garnicht: es geht um Papa, Daddy und Gott, sowie um haben, haben, haben und Geschenke.
Ebenso lehrt Paul Washer, dass auch Charismatiker gerettet werden können, wenn sie sich herausbekehren...
'Toronto und andere Phänomene' - gebt es bei youtube ein und es kommt ein guter Film.
ebenso 'Offenbarung 13 - falsches Feuer im Heiligtum von Walter Veith' (Youtube) hat diese Bewegung gut recherchiert und zeigt die HIntergründe auf.

Ich freue mich über jede Zuschrift und Zuspruch.
Ein Ältester und Lehrer der Bibelschule hat mir zwischenzeitlich geschrieben, er habe als Ältester 'nichts zu sagen' sei also Strohpuppe....
und habe von meiner Familie so kräftig finanziell (er schuldet eine horrende Summe) -vor allem und freundschaftlich und Excellezenz profitiert, dass er zu dem 'Lügengeist nichts sagen möchte, weil er 'damit kausal nichts zu tun hatte.'
d.h. meine betagten Eltern haben ihn damals himmelschreiend um Hilfe gebeten, was 'mit einem Lügengeist in der Familie zu tun sei', und dieser Herr hat das ausgenutzt und dafür kräftig (!) abkassiert, mich aus der Familie gekickt und meinen Platz in der Familie eingenommen. So urteilte ein erfolgreicher Unternehmer, dem ich seinen Brief gezeigt habe, fassungslos.
Der Fisch stinkt vom Kopf. An den Früchten werdet ihr sie erkennen.
Fazit:
Der Herr hat nur eine kleine Herde.

Gruß unikat
  • 0

#32
Marianne

Marianne

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • LocationDeutschland
Hallo Unikat,

obwohl ich mit den Leuten noch nie etwas zu tun gehabt habe, nicht mal eine Predigt von irgendjemandem aus dem Verein gehört habe, kann ich die "Gemeinde auf dem Weg" von Wolfhard Margies ganz klar aus Deinen Erzählungen erkennen.

Komisch oder?

Du hältst Dich auch ganz strickt an das, was einem in charismatischen Gemeinden eingebleut wird als aller-oberstes Gebot, das noch vor den zehn Geboten steht: Rede nie schlecht über die Gemeinde! Ich wünsche Dir eine tiefe Heilung von Deinen Erlebnissen und eine tiefe Beziehung zu Jesus - wobei ich davon ausgehe, dass Du die bereits hast :smile: !

Liebe Grüße
Marianne

  • 0

#33
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25222 Beiträge
  • Land: Country Flag
Interessant!!! Ich bin mir auch sicher, dass hier die GDW skizziert wird. Meiner Meinung nach ist Wolfhard Margies heute einer der größten verführer auf deutschem Boden.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#34
Marianne

Marianne

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • LocationDeutschland

Nein das will ich wirklich nicht behaupten, das meine theologische Ausbildung oder die irgend eines Anderen ein Garant für Bibeltreue ist.
Es muss aber auch nicht zwangsläufig ein Schaden sein, wenn man als wiedergeborener Christ lernt die Bibel zu verstehen. Freilich kann man das auch ohne Theologiestudium. Dennoch habe ich keine Veranlassung mich dafür zu schämen, dass mich Gott so geführt hat, wie er es getan hat.

Meine Intention ging auch dahin, dass die Verbindung von Mangel an Bibelkenntnis und Irrlehre in der charismatischen Bewegung verdächtig häufig auffällig ist. Mancher erweckt zumindest bei mir den Eindruck, dass er auch kein Interesse hat, die Bibel richtig kennenzulernen. Man hat andere Interessen, z.B. finanzeller oder sexueller Art, oder man erhebt einfach Machtansprüche durch eine selbsternannte Autorität.

Solche Fakten sind aber kein Anlass, eine bibeltreue theologische Ausbildung von vorn herein zu verteufeln.


Herzliche Grüße


Rolf



Da kann ich Dir nur zustimmen.


Gruss
Thinner


Ich stimme Dir auch zu!
  • 0

#35
unikat

unikat

    Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge
  • LocationBerlin
Alexander der Schmied hat mir viel Unheil zugefügt....
Paulus nennt ihn mit NAMEN.
Jesus und Paulus gehen beide scharf gegen Irrlehrer vor. Sie zeigen keinerlei Milde. Ihr habt den 'Vater zum Teufel', 'Otterngezücht' sind alles andere als fromme Samthandschuhe.
Nach Gal. 1, 8 sind Irrlehrer verflucht. Das ist happig. Das sagt GOTT!

Wenn sie nicht umkehren oder den point of no return überschritten haben, .......Thes 2,11........
Mir ist auch unerklärlich, dass nicht irgendjemand dort die Grotesken auffallen.

Den Verführten entgeht auch das 'Leben vor dem Tode' - sie werden abgezockt, in die Irre geleitet, Familien zerstört, Streit verschärft (man hättte ja auch schlichten und Frieden stiften können?) von dem Leben nach dem Tode ganz zu schweigen.

Ein falsches Evangelium, ein falscher Geist ein falscher JESUS - ergibt......gerettete Nachfolger des HERRN JESUS?

Bei aller Glaubensfreiheit, sei ein Blick auf die Früchte gestattet und da wirds eindeutig. Lest obige Bücher, sie sind erschütternd. Das Buch 'geistlicher Mißbrauch'
'raus aus frommer Gewalt' - konnte ich nur quer überfliegen und nicht aushalten, weil dort in Worte gefasst wird, was viele andere und ich er dieser Szene erlebt haben und erleben.

Schaut euch die Gemeinde-Clips an - vergleicht mit der Bibel, oder mailt mich an, und ich sage euch, was mir SOFORT ins Auge springt. Urteilt selbst und schaltet immer den Verstand ein. Das ist uns biblisch geboten.
einen schönen Tag euch und Gottes Segen
  • 0

#36
Marianne

Marianne

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • LocationDeutschland
Meinte ich ja damit! Ist schon okay, wenn Du die Dinge beim Namen nennst :cool: !
  • 0

#37
Marianne

Marianne

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • LocationDeutschland
Liebes Unikat,

man merkt es schon daran, was Du über Rick Joyner und Co. schreibst. Die Gemeinde auf dem Weg hat dem "Oberpropheten" Rick in diesem Jahr die ganz große Plattform gegeben - genauso wie IHOP. :93.

... und das

Pflichtlektüre: Pneumatologie von Todd Bentley


ist echt der "Schenkelklopfer ich schmeiß mich hin vor Lachen" - Gag :043

Ach ja, liebe D-Netz Pastoren ... Margies hat die Leitung ja abgegeben, ist aber immer noch dort mit seiner Gemeinde sehr präsent. Ihr habt die Wahl, ob euer Werk nachher wie Heu abfackelt - bestenfalls.

Liebe Grüße
Marianne
  • 0

#38
unikat

unikat

    Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge
  • LocationBerlin
Liebe Marianne,

ich habe mit dem Ältesten schon vor einem JAHR ca. gesprochen über Rick JOyner, weil die Gemeinde so stolz ist auf 'unvergiftete, abgeschmeckte und geprüfte' Bibellehre in ihrem Bücherladen. Rick Joyner ist 'geistliches Cyankali' Er selbst ist Hochfreimaurer - Malteser, das sind auch noch die allerhöchsten.
Da war der Älteste EMPÖRT, geradezu WÜTEND, wie ich 'sowas behaupten könne'.
'Ja, prüft ihr denn GARNICHTS? 'Davon schwärmt er doch auf seiner eigenen website, dass er Malteser ist. Malteser sind DIREKT unter dem Heiligen Stuhl angesiedelt, das ist keine kleine Klitsche. Die haben die meisten Judenmorde auf dem Kerbholz.'

Ich habe mich schon gewundert, dass nur ein knappes Jahr später Rick Joyner exclusiv eingeladen worden ist. Es ist eben so, die Ältesten haben 'nichts' zusagen.
Rick Joyner soll die 'große Erweckung' wie ein Tsunami angekündigt haben, und wie ein Tsunami ginge die 'Welle erstmal zurück'.

Jeder eingeladene Prophet wahrsagt ihnen sowas, seit 20 Jahren. Ich schiele schon.

Aber - sagte Jesus nicht: Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun?
Die Hohenpriester, wie Kaiphas, und Pilatus z.b. aber WUSSTEN, was sie taten. Er hatte sich als Messias klar zu erkennen gegeben. Noch nie wurde ein Aussätziger e
geheilt, nur der Syrer Naemann. 3. Mose 14 ist ein ganzes Kapitel über die Reinigungsvorschriften über einen Geheilt-Aussätzigen. Das wurde noch nie angewendet!
So kommt der erste zu Kaiphas, .......und Kaiphas lehnt ab. So schickt ihm JESUS 10 Aussätzige! Humor. Das Volk erkannte ihn sofort, denn das war ein messianisches Wunder und redet den Herrn Jesus mit seinem Titel an: Bist Du der Sohn Davids?

Ich frage mich, ob er auch solchen vergeben hat, die sie wußten was sie taten, oder nur denen Vergebung zuspricht, die wissen NICHT wissen was sie taten, z.b. der römische Hauptmann.

Der Gang der Geschichte zeigt nämlich ein grauenvolles Ende aller, 'die wußten was sie taten'. (Quelle Dr. Fruchtenbaum - das Leben des Messias, soweit ich weiß aus dem Kopf oder Roger Liebi 'Endzeit').

Gottes Segen
unikat
  • 0

#39
Marianne

Marianne

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
  • LocationDeutschland
Liebes Unikat,

hier ist ein Link für Dich

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Das Buch wurde frei im Internet übersetzt ... drei Kapitel oder so fehlen noch, macht aber nichts. Da erfährst Du ganz viel über Bentley, Joyner, Bickle und wie sie alle heißen. Vielleicht wird es Dir so gehen wie mir. Ich dachte nur: "Ich hatte geahnt, dass es schlimm ist, aber nicht, dass es sooooo schlimm ist."

Liebe Grüße
Marianne

  • 0

#40
sissi

sissi

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge
Danke Marianne für den Link! Das ist wirklich alles sehr schlimm!

LG sissi
  • 0