Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf …


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25643 Beiträge
  • Land: Country Flag
Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf …

Beten wir genug angesicht von Astrologie und anderem Aberglauben? – Beachten wir die Worte Jesu: “Sofort nach dieser Schreckenszeit wird sich die Sonne verfinstern, und der Mond wird nicht mehr scheinen, die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Ordnung des Himmels wird zusammenbrechen.” (Mt 24,29)

Wo ereignet sich dies? – In den Herzen der Menschen. In der Bibel gibt es das Gebot: “Und wenn ihr zum Himmel aufblickt und die Sonne, den Mond und die Sterne seht, das ganze Himmelsheer, dann lasst euch nicht dazu verleiten, sie als Götter anzubeten und ihnen zu dienen.” (Dtn 4,19) – Und wer es trotzdem tut? Der Prophet Jeremias sagt dazu: “Sie werden zerstreut umherliegen vor der Sonne, dem Mond und dem Sternenheer, vor den Göttern, die sie liebten und anbeteten, denen sie Opfer darbrachten, bei denen sie Weisung suchten und nach denen sie ihr Leben ausrichteten. Niemand wird die Gebeine sammeln, um sie wieder ins Grab zu legen. Sie werden zerfallen und zum Dünger für die Äcker werden.” (Jer 8,2)

Wir sollten beten, dass überall in der Welt die Menschen ihren falschen Glauben ändern, auf dass die angebeteten Sterne in ihren Herzen herunterfallen und sie nur Jesus verehren, die aufgehende Sonne der Gerechtigkeit (Mal 4,2), der weisende Stern, der die Geängstigten rettet (vgl. Mt 2,2 und Søren Kierkegaard). Ist dieses Beten nicht gerade auch eine gute Vorbereitung auf Weihnachten?
“Tu der Völker Türen auf;
Deines Himmelreiches Lauf
Hemme keine List noch Macht
Schaffe Licht in dunkler Nacht.”

Christian Gottlob Bart (um 1827)
  • 0

#2
Guest_Kammago_*

Guest_Kammago_*
  • Guests
Der Aufgang der Sonne Ich konnte das Meer am Himmel sehen, mit blutgetränkten Wolken. Sie erhoben sich elegant über die Stadt, und einen außergewöhnlichen Leuchten. Noch bevor sich die weißen Engel, über den Himmel schwebend verteilen, sehen die Menschen und Tiere hinauf und bilden sich ein sie währen auf Reisen. Berge, Wälder, Flüsse und Seen, verfärben sich auch zum Schein. Sie lassen glauben, die Zeit bleibt stehen. Und alles hält für kurze Zeit den Atem an.
  • 0